nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:01 Uhr
27.06.2012

Super Jungs in „Blau Weiß“

Den vergangenen Sonntag werden die Spieler, Trainer, und Zuschauer der C-Junioren von der SG Blau Weiß Großwechsungen nicht so schnell vergessen. Zum diesjährigen Sportfest fanden die Pokalendspiele im Fußball für die C und A/B-Junioren in Großwechsungen statt...


Da sich die C-Junioren der SG Blau Weiß bis ins Endspiel gespielt hatten, unter anderem im Halbfinale gegen den späteren Vizekreismeister, war es für sie ein Finale „dahom“. Gegner für unsere Jungs war kein geringerer als der diesjährige Kreismeister, verstärkt mit zwei Landesklassespielern, die SG Salza/Wacker Nordhausen II.

Ein toller Rahmen, mit rund 200 Zuschauern, ein super Platz und Sonnenschein, war bereitet. Es entwickelte sich von Beginn an ein umkämpfter „Pokalfight“, in dem die „Blau Weißen“ dem Favoriten mit einem unbändigen Einsatzwillen und Entschlossenheit entgegentraten. Nach einer kurzen Abtastphase entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten.

Immer wieder wurde die rechte Abwehrseite der Nordhäuser überlaufen und es ergaben sich gute Einschussmöglichkeiten für die Wechsunger, aber auch Wacker/Salza kam nun öfter vor das Tor, konnten jedoch kaum abschließen, da die Abwehr um Lukas Rossmann fast alles abräumte und wenn sie doch einmal zum Abschluss kamen stand ja noch unser Torwart Fabian Peter zwischen den Pfosten, der bis dahin alle Chancen zu Nichte machte. Als kurz vor der Halbzeit Fabian Klose allein aufs Tor zu lief wurde er im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt und der Schieri zeigte Folgerichtig auf den Punkt.

Keiner unser Etatmäßigen Elfmeterschützen traute sich den Elfer zu schießen, so fasste sich Christian Schröter ein Herz, nahm sich den Ball und schoss, jedoch parierte der Nordhäuser Torwart in klasse Manier. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, Fabian Klose setzte sich wieder einmal auf links durch, lief allein auf den Torwart zu und schoss überlegt flach ins lange Eck. Der Jubel der Spieler und Zuschauer war riesengroß eine kleine „Sensation“ lag in der Luft.

Nun kam Salza/Wacker wieder mächtig auf und erarbeiteten sich eine leichte spielerische Überlegenheit, die aber meist in unserer Abwehr oder beim Torwart ihr Ende fand. Die Großwechsunger blieben durch gut vorgetragene Konter stets gefährlich und hätten durch Klemens Höche alles klar machen können, als dieser völlig überrascht allein im Fünfmeterraum vorm Torwart auftauchte und den Ball nicht am Torwart vorbei bekam.

Vier Minuten vor Abpfiff wurden die Blau Weißen aus allen Träumen gerissen. Jan Müller setzte sich auf rechts durch drang in den Sechzehner ein und vollendete sicher. Freude nun bei den Nordhäusern, die ihrerseits wieder an den Sieg glaubten. Eine Chance vor dem Abpfiff gab es noch, als ein Aufsetzer durch den Nordhäuser Torwart gerade noch über den Querbalken gelenkt werden konnte.

Nun ging es in die Verlängerung, jeder, der gedacht hatte, dass die Großwechsunger durch den späten Ausgleich geschockt seien, sah sich getäuscht. Es wurde weiter nach vorn gespielt und so kam es zu einer Ecke. Der Ball wurde hoch vor das Tor der Nordhäuser geschlagen und dort stand Robert Liesegang, der den Ball mit der Hacke zur viel umjubelten Führung einnetzte.

Jetzt gaben alle Spieler noch einmal alles um die Führung nicht noch einmal aus der Hand zu geben.
Die Nerven der Trainer, Eltern, Fans und Zuschauer wurden auf eine harte Probe gestellt, als in der letzten Minute sogar der Torwart der Nordhäuser mit nach vorn zum Eckball lief, was jedoch nichts mehr einbrachte, denn nach dem Eckball kam der Schlusspfiff.

Nun gab es kein Halten mehr, die kleine „Sensation“ war perfekt! Die Freude über den unerwarteten Sieg war kaum zu beschreiben. Die Zuschauer hatten ein packendes Pokalfinale in einem würdigen Rahmen mit einem am Ende, durch den großen Willen, Einsatzbereitschaft und der Mehrzahl an Torchancen, verdienten Sieger erlebt.

Kreispokalsieger der C-Junioren 2012 sind: Fabian Peter, Joshua Faupel, Lukas Rossmann, Nico Handke, Matthias Diefert, Pascal Bode, Christian Schröter, Loris Fiedler, Klemens Höche, Fabian Klose, Jan Vorhauer, Oliver Rossmann, Tom Koppermann, Robert Liesegang, Tim Weißkopf, Trainer: Sandro Fiedler, Frank Riedel.
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
Glückliche Sieger (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.