tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 13:01 Uhr
17.04.2012

Gedenken in Harzungen

Pferde auf einer Koppel, eine kleine Freilichtbühne - das ist Harzungen im April 2012. 67 Jahre zuvor war Harzungen für rund 4.000 Häftlinge ein Teil der "Hölle Dora". Heute wurde an diesen Teil der regionalen Geschichte erinnert...


Harzungen, eines der Außenlager von Mittelbau-Dora, war das Lager mit der höchsten Dichte von Sinti und Roma unter den Häftlingen. Auch deshalb, weil sie in diesem Jahr im Fokus des Gedenken, Erinnerns und Mahnens stehen, sind Überlebende, ihre Angehörigen und Vertreter von Verwaltungen und Vereinen am Vormittag nach Harzungen gekommen.

Brigitte Rothgaenger begrüßte die Frauen und Männer und sagte, dass sie auch heute noch nicht verstehen könne, wie Menschen anderen Menschen solch unvorstellbares Leid antun konnten. Und die Bürgermeisterin der kleinen Gemeinde mahnte auch alles dafür zu tun, dass sich diese Geschichte nicht wiederhole.

Eugene Black (Foto: nnz) Eugene Black (Foto: nnz)

Unter den ehemaligen Häftlingen war auch Eugene Black. 84 ist der Mann und hat noch einmal den weiten Weg nach Deutschland, nach Harzungen angetreten. Black durchlebte Auschwitz, Buchenwald und auch Harzungen. Fünf Monate schuftete der damals 16jährige im Kohnstein, wurde Zeuge von Erhängungen und der ganzen Brutalität des Regimes. In seiner Rede erinnerte er auch an einen guten Deutschen, einen Art der Luftwaffe, der ihm vermutlich das Leben rettete. Aber Eugene Black sagte auch: "Manchmal wurden wir auch zu lokalen Firmen geschickt, um Güterwaggons zu entladen. Ich erinnere mich, wie ich bei einer dieser Gelegenheiten durch einen kleinen Ort lief und angespuckt wurde."

Johannes Leib (Foto: nnz) Johannes Leib (Foto: nnz)

Das war Deutschland im Jahr 1945. Das Deutschland des Jahres 2012 repräsentiert zum Beispiel Johannes Lieb vom Verein "Jugend für Dora". Der junge Mann berichtet von der Arbeit im Verein, von den Begegnungen mit den Zeitzeugen, von Projekten. In diesem Jahr wird der Verein im August wieder ein WorkCamp organisieren. In diesem Jahr in Harzungen.

Im Anschluss an die Gedenkfeier wurden auf dem Dorffriedhof Blumen und Kränze für die 27 Toten niedergelegt, die bei der Befreiung von Mittelbau-Dora und damit auch des Außenlagers Harzungen auf dem Lagergelände gefunden wurden. Das war am 15. April 1945. Eugene Black war damals 17 Jahre alt, Waise, staatenlos und wog 35 Kilogramm...
Peter-Stefan Greiner
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Gedenken in Harzungen (Foto: nnz)
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.