tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 09:42 Uhr
01.04.2012

nnz-Polizeibericht am Wochenende (2)

Funken aus einer Stromleitung, ein Unfall an einer Kruezung mit mehreren Verletzten und der Tod eines Tieres beschäftigten in den vergangenen Stunden die Beamten der Nordhäuser Polizeiinspektion...


Gegen 18:30 Uhr kam es auf der B4 in Nordhausen, in Höhe des Hellweg-Baumarktes zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 81-jähriger Fahrzeugführer befuhr die B4 aus Richtung Sondershausen kommend in Richtung Nordhäuser Darrweg. An der Hellweg-Baumarkt-Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw eines 52-jährigen Nordhäusers, der die Straße An der Helme zeitgleich in Richtung Uthleber Straße befuhr. Der Lkw-Fahrer übersah an der Kreuzung das für ihn geltende STOPP-Schild im Fall der sich außer Betrieb befindlichen Lichtzeichenanlage. An beiden Fahrzeugen entstand augenscheinlich Totalschaden in Höhe von insgesamt 22.700,- Euro. Im Fahrzeug von dem 81-Jährigen wurden außer dem Fahrer zwei weitere Insassinnen verletzt.


Gegen 20:45 Uhr befuhr ein 41-jähriger VW-Fahrer die B243 von Hohlbach kommend in Richtung Mackenrode. Etwa 50m vor dem Abzweig nach Klettenberg überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der 41-jährige Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte frontal mit dem Tier. Dieses wurde in den rechten Straßengraben geschleudert und verendete dort. Ein Jagdpächter kümmerte sich um die Entsorgung des Tieres. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.


Gegen 23:50 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Diskothek SAX in Nordhausen ein Parkplatzunfall. Ein 21-jähriger Daewoo-Fahrer streifte beim Vorbeifahren an dem Mercedes eines 51-jährigen Sondershäusers deren hintere Stoßstange, sodass es zu einem Schaden von insgesamt 650 Euro kam.


In einer Gaststätte in Niedersachswerfen kam es gegen 00:20 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen dem Wirt und einem 19-jährigen Gast. Als der Wirt den Gast der Lokalität verwies, schlug dieser aus Wut gegen die Scheibe der Eingangstür, die dabei zerbrach. Es entstand geringer Sachschaden an der Eingangstür. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass der Gast im Rahmen der Streitigkeit in der Kneipe den Wirt auch noch ins Gesicht geschlagen hat, wodurch der Wirt leicht verletzt wurde.


Gegen 14:30 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr bei Urbach benötigt. Zwischen Urbach und Kalkhütte war auf dem Heideweg ist ein Baum umgefallen. Dieser Baum hat dabei zwei Drähte der Oberleitung derart beschädigt, dass Funken einen kleinen Rasenbrand verursachten, der durch die Freiwillige Feuerwehren Urbach und Görsbach gelöscht werden musste. Die Unglücksstelle wurde weiträumig abgesperrt. Ein Mitarbeiter der E.O.N. Energiegesellschaft hat den Strom der Oberleitung abgeschaltet und die Reparatur der Stromleitung wird die Tage erfolgen. Personen wurden zum Glück nicht verletzt, Sachschaden entstand an der Oberleitung.
Autor: nnz

Kommentare
Dora75
01.04.2012, 12.51 Uhr
Niedersachswerfen bei Nacht
Erst wird das Osterfeier vorzeitig abgebrand und Nachts der Gastwirt angegriffen. Das ist ja wie im Wilden Westen.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.