tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 09:07 Uhr
31.03.2012

nnz-Polizeibericht am Samstag

Volle Pulle war in der zurückliegenden Nacht in Nordhausen ein Radfahrer unterwegs. Darüber hinaus mussten sich die Beamten der Polizeiinspektion Nordhausen mit weiteren "Problemen" beschäftigen...


Kurz nach 9:00 Uhr ereignete sich in der Nordhäuser Weberstraße ein Verkehrsunfall. Ein 80-jähriger Ford- und ein 26-jähriger Audi-Fahrer parkten hintereinander in der Weberstraße gegenüber der Volksbank. Der Ford-Fahrer stieg in seinen Pkw, fuhr zum Ausparken rückwarts und stieß gegen den Audi des 26-Jährigen. Der Ford-Fahrer setzte dann seine Fahrt fort. Der Unfallhergang wurde durch einen Zeugen beobachtet und der Unfallverursacher konnte ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 500 Euro.


Gegen 12:50 Uhr parkte eine 42-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Citroen auf dem Sparkassenparkplatz am Kornmarkt in Nordhausen, neben einem VW einer 47-Jährigen Fahrzeugführerin. Beim Einsteigen der 42-Jährigen in ihren Citroen schlug die Fahrertür aufgrund eines Windstosses gegen die Beifahrertür des VW. An der Beifahrertür des VW entstand eine kleine Delle.


Zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr kam es gestern auf dem Parkplatz des TOOM-Baumarktes in Nordhausen zu einer Sachbeschädigung an einem roten Suzuki Swift. Bislang unbekannte Täter haben mittels einfacher körperlicher Gewalt zwei Dellen in die Heckklappe des Suzuki Swift gedrückt. Nun werden Zeugen gesucht, die den oder die Täter dabei beobachtet haben und somit sachdienliche Angabe tätigen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nordhausen unter 03631/96-2124 entgegen.


Im Rahmen der Streifenfahrt stellten Beamte der Polizeiinspektion Nordhausen gegen 23:00 Uhr in der Halleschen Straße in Nordhausen einen volltrunkenen Radfahrer fest. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,90 Promille. Die Weiterfahrt des Radfahrers wurde untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt und nun muss der Radfahrer mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.