nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 11:55 Uhr
01.05.2011

nnz-Polizeibericht am Wochenende

Von Freitag zum Sonntagmorgen ereigneten sich im Landkreis Nordhausen 13 Verkehrsunfälle. Und wir haben einen Auszug aus den Protokollen...

Bereits am Freitag krachte es auf dem Nordhäuser Bahnhofsvorplatz, in der Conrad-Fromann-Straße und am Taschenberg. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.

Nicht ganz so glimpflich ging es am Freitagnachmittag für einen 44 Jahre alten Mopedfahrer ab. Dieser befuhr die Hesseröder Straße aus Richtung Bochumer Straße und verlor teilweise die Kontrolle über sein Kleinkraftrad. Ein hinter diesem fahrendes Kraftrad konnte dem Kleinkraftrad nicht mehr ausweichen und brachte es zu Fall. Durch den Sturz wurde der Fahrer des Kleinkraftrades schwer verletzt. Der Fahrer des Kraftrades konnte sich auf seinem Kraftrad halten. Der entstandene Sachschaden ist geringfügig.


Gleich drei Fahrzeuge waren an einem Crash in Niedersachswerfen am Samstagmittag beteiligt. Alle Fahrzeuge wollten auf der B4 aus Richtung Niedersachwerfen ins Gewerbegebiet Im Steinfeld abbiegen. Zwei vorausfahrende Fahrzeuge hielten an der Lichtzeichenanlage an. Dieses bemerkte der 20 Jahre alte Unfallverursacher zu spät und fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. Dieses wiederum wurde durch die Wucht auf das vor ihm stehende Fahrzeug geschoben. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt 1.450 Euro.


Ein Kradfahrer wurde kurze Zeit später schwerverletzt. Der Mann befuhr die B 81 aus Richtung Hasselfelde kommend in Richtung Ilfeld. Am Übergang von der B 81 zur B 4, Netzkater, abbiegende Hauptstraße, verlor der 18jährige Fahrer die Kontrolle über sein Kraftrad. Trotz Vollbremsung mit dem Hinterrad konnte der Fahrzeugführer nicht der vorgeschriebenen Fahrtrichtung folgen und fuhr geradeaus weiter. In der weiteren Folge stürzte er und prallte mit seinem Körper gegen ein Baum. Durch den Aufprall wurde der Kradfahrer schwerverletzt. Der Rettungshubschrauber und Notarzt kamen zum Einsatz an der Unfallstelle. Der Kradfahrer wurde ins Südharz-Krankenhaus nach Nordhausen gebracht. Der Sachschaden am Krad beträgt etwa 3.000 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.