nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 07:48 Uhr
13.12.2009

Ein Licht für den Klima-Schutz

Gestern demonstrierten weltweit tausende Menschen für eine Wende. Eine ehrliche Bilanz und eine deutliche Änderung der Richtung gehören zusammen - die Worte und Willensbekundungen zum Klimaschutz reichen nicht. Eine der etwa 3.000 Mahnwachen fand in der Kurzen Meile in Nordhausen am Weltladen statt, schreibt Peter Kube der nnz...


Die Lichter-Weltkugel aus der Blasii-Kirche hatte dort für zwei Stunden Platz gefunden. Ein Licht konnte entzünden, wer wollte. Einige taten es und spürten wohl, dass es an der Zeit ist, "Advent" und Ankunft in einem Zeitalter eines gerechten und CO2 - neutralen Wirtschaften als zwei Seiten einer Sache anzusehen. Ob persönlich oder groß angelegte Bewegung - es geht um die Kinder und Kindeskinder, denen diese anvertraute Erde "um Gottes willen" Heimat sein und bleiben soll.

Dieser "Weltleuchter", sonst Ort des Gebetes und er Besinnung in der Kirche, wanderte aus der Kirche auf die Straße. Eine Hoffnung lernt immer wieder gehen, wenn sie einen festen Ort kennt und von dort zu den Menschen kommt und mit ihnen geht und in ihnen eine Heimat findet.

Eine Woche zuvor, am 6.12., am 2.Sonntag im Advent, spielten wir in der Kirche eine der Legenden vom Bischof Nikolaus - er gab den Kirchenschatz, um die Herausgabe erbeuteter Getreideschiffe und entführter Kinder zu erreichen. Die Hungersnot in Myra wurde damals abgewendet, die Kinder kamen aus der Hand der Piraten frei. Was angehäuften Schätze können wir loslassen, um das Überleben und Leben in gerechteren Welt zu erreichen?
Peter Kube
Licht für die Welt (Foto: privat)
Licht für die Welt (Foto: privat)
Licht für die Welt (Foto: privat)
Licht für die Welt (Foto: privat)
Licht für die Welt (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.12.2009, 09.56 Uhr
Beate | Klimaschutz geht irgendwie anders!
Es ist schon ein „lustiges Ding“ das hier mit dem verbrennen von Kerzen für den Klimaschutz demonstriert wird. Wie war das noch mal mit den vielen kleinen Schritten?
Grundsätzlich finde ich die Aktion aber sehr gut!

0   |  0     Login für Vote
13.12.2009, 12.52 Uhr
KS261192 | @Beate
Es ist ja schon ein bisschen widersprüchlich, was Beate hier schreibt..... !? Menschen brauchen Zeichen. Und offensichtlich war die Aktion ja auch ein Erfolg... Natürlich ist damit nichts sehr Aktives für den Klimaschutz geschehen, aber bevor eben soetwas passieren kann, muss die ganze Sache doch in das Bewusstsein Vieler eindringen, um so etwas tun zu können.

Hier vor Ort jedenfalls war das eine gute Aktion und wurde ebenso gut angenommen...

Wenn wir aufhören alles so negativ zu kritisieren [...], dann kann auch etwas beginnen, das dazu beiträgt, die Welt bewohnbar zu halten für ihre Menschen.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.