nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 13:32 Uhr
09.10.2009

Hier ist alles oder teilweise dicht

Die Baumaßnahmen im Landkreis gehen voran. Deshalb werden im Oktober weitere Sperrungen notwendig, wie die Verkehrsbehörde des Landratsamtes informiert. Mit einem Klick sind auch Sie auf der Höhe der Zeit...


Zwischen Windehausen und dem Bahnübergang am Betonwerk Heringen muss die K 19 vom 13. bis 19. Oktober gesperrt werden. Grund ist der Einbau eines Durchlasses. Für diesen Zeitraum muss eine großräumige Umleitung über die L 3080 Bielen Nordhausen Sundhausen Uthleben Heringen und umgekehrt ausgewiesen werden.

Die Ortsverbindung zwischen Sollstedt und Rehungen muss vom 16. bis 24. Oktober gesperrt werden. Anlass sind bautechnische Gründe im Bereich der bestehenden Brückenbaustelle. Die Umleitung verläuft über die B 80 Sollstedt Breitenworbis Kirchworbis Deuna nach Rehungen.

Für Kanalbauarbeiten muss in Wipperdorf ein Teil des Kehmstedter Weges, der Ortsverbindung Richtung Kehmstedt, zwischen der Bleicheröder Straße und dem Bahnübergang vom 19. bis 23. Oktober gesperrt werden. Eine Umleitung wird über Bleicherode-Ost nach Kehmstedt und umgekehrt ausgewiesen. Die ursprünglich für Ende Oktober geplante Sperrung des Bahnüberganges im Bereich des Kehmstedter Weges in Wipperdorf wurde um vier Wochen verlegt. Sie erfolgt jetzt vom 20. November, 20 Uhr, bis 26. November, 6 Uhr. Die Umleitung wird dann ebenfalls über Bleicherode-Ost nach Kehmstedt und umgekehrt eingerichtet.

Kurzzeitig muss auch die Verbindungsstraße zwischen Nordhausen und Werther vollgesperrt werden. Im Bereich der Brückenbaustelle im Zuge der B 243 muss die bisher nicht gesperrte Fahrbahnseite nach Werther in der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober von 20 bis 6 Uhr morgens gesperrt werden. Der Verkehr wird für diesen Zeitraum über Hesserode umgeleitet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.