tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 11:51 Uhr
08.10.2009

nnz-Forum: Runden drehen...

Eine Leserin der nnz möchte sich im Namen aller Moped- und Rollerbesitzer bei den PKW-Fahrern in Nordhausen entschuldigen, denen künftig die Parkplätze weggenommen werden müssen. Die müssen weiterhin zusätzliche Runden drehen...


Wer kennt den Ärger nicht? Man fährt mit seinem PKW eins, zwei, drei Runden auf dem Parkplatz (alter Busbahnhof) ohne eine freie Parkfläche zu ergattern. Richtig ärgerlich wird es dann, wenn ein PKW-Parkplatz auch noch von einem winzigen Zweirad besetzt ist. "Können diese Mopeds nicht irgendwo anders parken? Müssen die einen ganzen Parkplatz einnehmen?"

Ja, müssen wir, leider! Flächen, wie neben Pflanzenkübeln etc. bieten zwar genügend Platz für die Zweiräder und behindern oder stören auch keinen Menschen, aber bescheren uns ein unnettes Knöllchen. Dies erging mir nämlich genau auf dem besagten Parkplatz zwischen Rolandtor und Südharzgalerie.

Um eben keinen PKW-Platz zu besetzen, stellte ich meinen Roller neben einen dieser großen Pflanzenkübel. In der Annahme, dass er dort niemanden behindern oder stören würde. Leider störten sich die Mitarbeiter unseres Nordhäuser Ordnungsamts doch daran und verpassten mir einen Strafzettel. Befestigt an der Sitzbank meines Rollers.

Nach Ihrer Aussage, habe auch ich mit meinem Roller nur in gekennzeichneten Flächen zu stehen und eben wie ein PKW eine Parkuhr zu befestigen. Da bleibt uns Zweiradfahrern wohl nur noch zu hoffen, dass alle Passanten so freundlich sind und die Parkuhr am Fahrzeug nicht anrühren.
Nicole Kratzien, Nordhausen
Autor: nnz

Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Kommentare
Bommel
08.10.2009, 12.17 Uhr
Gleiches Recht für Alle!
Ich als beherzter 2Rad Fahrer, sehe es gar nicht ein mein Fahrzeug "beiseite" zu stellen, nur damit da ein Auto parken kann. Ich habe genauso das Recht auf dieses besagten Parkflächen zu parken.
Bandit
08.10.2009, 12.21 Uhr
Typisch!
Es steht ja zweifelsfrei fest, daß ein gewisses Maß an Regeln zur Einhaltung der Ordnung nötig sind, aber warum gibt es für solche Grenz-Fälle keine logische und vernünftige Lösung?

Um im Amtsdeutsch zu sprechen: Einen Ermessensspielraum! Wie die Autorin schon richtig bemerkte, ist es durchaus möglich, daß die Parkuhr aus Jux von jugentlichen verstellt oder einfach geklaut wird, was dann? Gibt es da auch wieder ein Knöllchen? Wo bleibt da die Logik?

Unsere Gesetze sind nun mal nicht unfehlbar, davon können Rechtsanwälte ein Lied singen. Da stellt sich doch wieder mal die Frage, ob es nicht doch eher um eine zu erfüllende "Knöllchen-Quote" geht, als um eine vernünftige und logische Lösung des Problems?
rsn
08.10.2009, 13.05 Uhr
Zweiräder
Und was ist mit Fahrrädern? ... Darf ich damit auch einen Parkplatz zustellen. Ich hab aber garkeine Parkuhr :-)

Ich kenn´ es aus anderen Regionen, dort gibt es separate Parkplätze für Zweiräder (sowohl mit bzw. ohne Motor)
HAWA
08.10.2009, 14.00 Uhr
Typisch Fahrradfahrer
Auf so einen Kommentar, wie der von Bommel, haben die gestressten Autofahrer von Nordhausen nur gewartet. Die Anzahl der Parkplätze im Zentrum ist nun mal sehr begrenzt und nicht auskömmlich.
Ein bisschen mehr gegenseitige Rücksichtnahme würde sehr viel bewegen.
Denkt mal darüber nach!
nika881
08.10.2009, 14.34 Uhr
Gegenseitige Rücksichtnahme
Ich gebe HAWA vollkommen Recht. Genau das sagt der Artikel hier ja aus. Man soll für gegenseitige Rücksichtnahme auch noch bestraft werden. Da können wir Nordhäuser nur hoffen, dass Bommel mit seiner Meinung in der Minderheit und eine Ausnahme ist.
Guerrillero
08.10.2009, 23.23 Uhr
Eine Schande...
Hallo, ich bin auch Zweiradfahrer und kann zu Bommel nur den Kopf schütteln. Ich habe noch NIE einen PKW-Stellplatz blockiert. Gut, ich habe auch noch nie ein Knöllchen erhalten. Was Frau Kratzien da passierte kann ich auch nicht verstehen. Da hat es ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes aber zu genau genommen.

Das tut mir leid - für beide! OK, korrekter Weise müssen auch motorisierte Zweiräder auf den ausgewiesenen Parkflächen parken. Allerdings besteht generell das Problem der Parkscheibe bzw. des Parkscheines. Wo sicher befestigen? Genau, nirgends!

Da diese Probleme allgemeinhin bekannt sind, gibt es in sehr vielen Orten - zweiradfahrerfreundlichen - ein stillschweigenes Dulden des Zweiradwildparkens, natürlich nur, wenn man niemanden behindert. Es gibt aber auch oft speziell ausgewiesene, kostenfreie Zweiradparkplätze. Nordhausen, hier MUSS nachgebessert werden! Dann klappt auch wieder das friedvolle Zusammenleben der 2- und 4-Räder. ;o)
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.