nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 08:17 Uhr
12.09.2009

Saisonauftakt in den Sand gesetzt

So hatten sich die Harzer Wölfe ihren ersten Saisonauftritt sicher nicht vorgestellt. Gegen die Blue Lions Leipzig war die ESC-Mannschaft sicherlich der Außenseiter, eine 0:9 (0:5, 0:2, 0:2)-Niederlage hätte es aber nicht sein müssen. Ein Bericht von Robert Koch...


Neu-Wolf Vadim Jost (blau) positioniert sich im Powerplay vor Leipzigs Torwart Adam Ondraschek und Verteidiger Markus Witting. Letztlich blieben die Angriffsbemühungen der Wölfe aber ohne Erfolg

„Leipzig steht seit vier Wochen auf dem Eis und hat im Prinzip einen Oberliga-Kader. Das erklärt aber trotzdem nicht die Fehler, die wir bei einigen Gegentoren gemacht haben“, ärgerte sich Wölfe-Coach Bernd Wohlmann.

Von Beginn an waren die Leipziger vor knapp 400 Zuschauern im Braunlager Wurmbergstadion die tonangebende Mannschaft. Folgerichtig fiel bereits in der fünften Minute die Führung der Gäste durch Patrick Czajka. In der Folge konnten sich die Harzer etwas frei spielen, erzeugten aber keine große Gefahr vor dem Gehäuse der Blue Lions. Fünf schwache Minuten ohne Zuordnung in der Wölfe-Defensive bedeuteten dann Ende des ersten Drittels schon die Entscheidung. Gerade bei Nachschüssen ließ man die Leipziger gewähren, die sich für die dargebotene Freiheit mit vier weiteren Treffern bedankten.

Im Mitteldrittel und Schlussabschnitt wehrten sich die Harzer weiter nach Kräften. Die Gäste kontrollierten das Geschehen aber sicher. Zwei Doppelpacks der Blue Lions, zunächst in der 28. Minute und schließlich in der 50. Minute, schraubten das Ergebnis in die Höhe. Die beste Chance für die Wölfe, wenigstens zum Ehrentreffer zu kommen, hatte Kapitän Alexander Deibert. Er scheiterte jedoch nach einem Alleingang an Leipzigs Keeper Adam Ondraschek.

„Wir sind erst am Mittwoch aus dem Trainingslager wiedergekommen, die Beine waren noch schwer. Einige Gegentore sind aber nicht gefallen, weil der Gegner eine Klasse besser war, sondern weil wir in der Defensive Fehler gemacht haben. Die gilt es abzustellen, daran müssen wir arbeiten“, zieht Wohlmann die Schlüsse aus der Niederlage gegen den Topfavoriten der Regionalliga Ost.
Robert Koch
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.