eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 10:38 Uhr
11.04.2024
Tourismus in Thüringen

Bessere Übernachtungszahlen im Freistaat

Der Monatsvergleich der Übernachtungszahlen zeigt, dass Thüringen mit 529.774 Übernachtungen im Januar 2024 rund 29.000 Übernachtungen über dem Wert von 2023 liegt. Zudem hat der Freistaat 96,1 % der Januar-Übernachtungen von 2019 erreicht. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag im Januar bei 2,7 Tagen...

Statistisch erfasst werden Beherbergungsbetriebe (Hotels, Gasthöfe und Pensionen, Ferienunterkünfte und ähnliche Beherbergungsstätten, Campingplätze und sonstige tourismusrelevante Unterkünfte) mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten beziehungsweise zehn Stellplätzen beim Camping.

In den Thüringer Reisegebieten
Weimar verzeichnet mit 16,3 % innerhalb Thüringens bei den Übernachtungen den größten Anstieg im Vergleich zum Januar 2023. Im Überblick der Reisegebiete konnten Erfurt, Weimar sowie die Reisegebiete Südharz-Kyffhäuser und Eichsfeld das Niveau von Januar 2019 übertreffen.

Anzeige symplr
Alle weiteren Thüringer Regionen haben zwischen 75 % und 95 % der Januar-Übernachtungen von 2019 erreicht. Seit Anfang 2023 sind auch Übernachtungen auf Campingplätzen in den Gesamtübernachtungs­zahlen enthalten. In der Welterberegion Wartburg Hainich sowie Südharz-Kyffhäuser stieg die Aufenthaltsdauer im Januar an.

Deutschlandweit
Bei Betrachtung aller Bundesländer waren die Übernachtungszahlen im Januar 2024 um 5,7 % höher als im Vergleichsmonat des Jahres 2023. Im Januar 2024 verbuchten die Beherbergungsbetriebe (mind. zehn Schlafgelegenheiten) in ganz Deutschland 25,3 Millionen Gästeübernachtungen in- und ausländischer Gäste.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr