eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 20:19 Uhr
21.09.2023
TLZ Leichtathletik Wochenende

Thüringer Talente kommen nach Nordhausen

Erstmals wurde das "TLZ-Wochenende" der Thüringer "Talentleistungszentren" im Vorjahr in Ilmenau ausgetragen. Nun geht es in die zweite Runde: Am letzten September-Wochenende treffen sich rund 100 Nachwuchs-Leichtathleten in Nordhausen...

Nach der Anreise am Freitag, 29. September, wird die Veranstaltung am Samstag um 9.30 Uhr in der Wiedigsburghalle eröffnet. Bis Sonntag stehen unter anderem drei Einheiten sowie Workshops auf dem Programm.

Anzeige symplr
Im Vorjahr wurde das TLZ-Wochenende erstmals in Ilmenau durchgeführt. Nun geht die Veranstaltung in die zweite Runde. Austragungsort ist Nordhausen. Genauer gesagt der Sportplatz am Herder-Gymnasium und die Wiedigsburghalle. In diesen Tagen reisten TLV-Leistungssportkoordinator Willi Mathiszik und TLV-Sichtungstrainer Steffen Droske nach Nordhausen, um sich bei einem Rundgang die Anlagen anzuschauen. „Wir möchten uns herzlich beim TLZ Nordthüringen und Werner Hütcher für die Unterstützung in der Vorbereitung bedanken“, sagte Willi Mathiszik. Erwartet werden an diesem Wochenende rund 100 Nachwuchs-Leichtathleten im Alter von zehn bis 14 Jahren aus den sieben Talentleistungszentren aus Thüringen. Übernachtet wird im nahe gelegenen Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle.

Die Gesamtleitung an diesem Wochenende obliegt Willi Mathiszik. „Wir freuen uns nach der Erstauflage in Ilmenau im vergangenen Jahr nun hier in Nordhausen zu sein. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, nicht an die Stützpunkte in Erfurt und Jena zu gehen, sondern an andere Standorte. Die Kinder werden in diesen Tagen drei Einheiten absolvieren, aufgeteilt in maximal drei, vier Gruppen. Zudem wird es an diesem Wochenende auch kleine Workshops geben. Die letzte der drei Einheiten findet am Sonntagvormittag statt, bevor die Abreise ansteht“, blickt der 39-Jährige auf das Wochenende voraus. Unterstützt wird er von TLV-Trainern sowie Trainern aus den sieben Talentleistungszentren.
 Sandra Arm
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr