tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 16:15 Uhr
07.02.2023
Geschichte der Sicherheitstechnik im Tabakspeicher

Hinter Schloss und Riegel

Schlösser stehen immer in einem engen Zusammenhang zur Lebensweise der Menschen, die sie benutzen. Jeder Kulturkreis hatte und hat ein eigenes, ganz besonderes Verhältnis zu diesen geheimnisvollen, mechanischen Meisterwerken...

Die aktuelle Sonderausstellung, begibt sich auf eine Reise durch 4000 Jahre Erfindungsgeist im Dienste der Sicherheit. Sie zeigt die weltweite Entwicklung von Schlössern und Beschlägen von ihren Anfängen in der Antike bis in die heutige Zeit.

Hinter Schloss und Riegel - Sonderausstellung Museum Tabakspeicher (Foto: Stadt Nordhausen) Hinter Schloss und Riegel - Sonderausstellung Museum Tabakspeicher (Foto: Stadt Nordhausen)


Beleuchtet werden unter anderem die faszinierenden Schließtechniken aus dem alten Ägypten, der Bronzezeit, der Römer, des Mittelalters und der Renaissance. Weitere Themen sind das frühere Leben ohne Schlösser, Schutzgeister und Schlösser, der Zauber des unüberwindbaren Schlosses, die Wahrheit über den Keuschheitsgürtel und geniale Schlosskonstrukteure und -knacker.

Der Bogen der Ausstellung spannt sich von den ersten bekannten Schlössern aus Holz über den Mikrochip bis hin zum Trend, den Menschen selbst zum Schlüssel zu machen. Beeindruckende Exponate aus Nordhäuser Museumsbeständen und bedeutende Leihgaben vom Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum Velbert und vom Stadtmuseum Jena verfügen über erstaunenswerte Feinmechanik, hohe Kunstfertigkeit wie auch ästhetische Schönheit. Zum Teil dürfen Schlösser selbst ausprobiert werden und rufen Bewunderung hervor.

Alle Interessierten sind herzlich zur Eröffnung am Samstag, dem 25. Februar um 16:00 Uhr eingeladen. Die Ausstellung ist im Tabakspeicher bis zum 28. Mai 2023 zu erleben.
Autor: red

Wegen hoher Serverauslastung ist unser Angebot aktuell etwas eingeschränkt!