tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 15:55 Uhr
01.10.2022
Wacker Nordhauen unterliegt im Oberligaduell in Auerbach

Nix zu holen im Vogtland

Schon nach einer halben Stunde Spielzeit waren heute die Messen gesungen für das Team von Trainer Matthias Peßolat. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3.0 für die Hausherrn in Auerbach …

VfB Auerbach - FSV Wacker 90 Nordhausen 3:1 (3:0)

Oldie und Tormaschine Marc-Philipp Zimmermann ließ die meisten der 213 Zuschauer im VfB-Stadion zu Auerbach schon frühzeitig jubeln. Bereits in Minute 8 versenkte er das runde Leder im heute wieder von Sabri Vaizov gehüteten Wackertor und brachte den Regionalliga-Absteiger auf die Siegerstraße. Denn ehe sich die Nordhäuser von dieser zeitigen Beendigung ihres Matchplanes erholt hatten, legten die Hausherrn gleich zweimal nach, so dass Wacker nach einer knappen halben Stunde schon unaufholbar zurücklag.

029
Der Rest war versuchte Ergbeniskosmetik in Halbzeit zwei, die in der 74. Minute zum Treffer von Martin Salin führte. Mehr wollte den Nordhäuser Jungs heute allerdings nicht gelingen. Jetzt heißt es Mund abputzen und am nächsten Sonntag gegen die andere vogtländische Mannschaft aus Plauen wieder gewinnen.

FSV Wacker 90: Vaizov, Enekegho, Alsela, Kohl, Schneider, Schwerdt, Schmidt, Ostmann, Poser (65. Knopp), Czosnyka und Will

Tore: 1:0 Zimmermann (8.), 2:0 Dittrich (17.), 3:0 Cermus (29.), 3:1 Salin (74.)

Zuschauer: 213
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.