tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 16:03 Uhr
01.07.2022
Kirchenkreis Südharz

Orgelschule für Große und Kleine gegründet

Wer Lust hat, das Orgelspiel zu erlernen, dem eröffnet sich jetzt eine ganz besondere Gelegenheit. In der Region Nord-West des Kirchenkreises Südharz ist ein neues Projekt am Start...

Eine Orgelschule wird im Südharz eröffnet (Foto: R.Englert) Eine Orgelschule wird im Südharz eröffnet (Foto: R.Englert)

Die Gemeinden rund um die Pfarrbereiche Silkerode, Großbodungen und Trebra haben gemeinsam mit dem Kirchenkreis eine „Orgelschule“ gegründet. Wer Reinschnuppern möchte, ist herzlich zur Auftaktveranstaltung am 7. Juli um 18 Uhr in die Kirche in Trebra eingeladen. Dort stellen sich im Anschluss an die Andacht und die Orgelführung auch die Lehrkräfte vor.

Start der Orgelschule in der Region
In den letzten Jahren sind die Instrumente in Epschenrode, Liebenrode, Limlingerode und Friedrichsthal wieder spielbar gemacht worden. Und auch an vielen anderen Orten warten sie auf musikalische Hände. Genau diese suchen die Gemeinden nun. Vom Kind bis zum Erwachsenen kann man in der Orgelschule lernen, auf der „Königin der Instrumente“ zu spielen. Oder auch vorhandene Kenntnisse erweitern. „Mit Grundkenntnissen am Keyboard oder Klavier, kann man gleich starten. Aber auch ganz ohne Vorkenntnisse ist das Erlernen möglich“, erläutert Kreiskantorin Christine Heimrich. Das Projekt „Orgelschule“ bietet diesen Unterricht mit fachkundigen Lehrkräften an. Sogar den Wunsch an welcher Orgel der Region man die Ausbildung absolvieren möchte, nehmen die Lehrenden entgegen. Auch die Unterrichtszeiten können individuell abgesprochen werden. Die Initiatoren bitten die Orgelschülerinnen und -schüler um einen anteiligen Beitrag von 10,00 Euro pro Unterrichtsstunde. Wem das schwerfällt, der kann sich gern an den Kirchenkreis wenden. „Am Geld soll der Unterricht nicht scheitern“, bekräftigt Superintendent Andreas Schwarze.

Anmeldung unter:
Kirchenkreis Südharz, Büro des Superintendenten, Email: kirchenkreis.suedharz@ekmd.de
Tel.: 03631-609915 oder bei Kreiskantorin Christine Heimrich. Email: christine.heimrich@ekmd.de, Tel.: 036331-46372.

Die gleichen Kontaktadressen gelten auch, wenn man Interesse hat, Orgelunterricht zu erteilen.
Interessant zu wissen: „Kaum ein Instrument nimmt den Spieler so ganzheitlich in Anspruch, wie die Orgel. Hände, Füße und Rücken, Atmung, Gefühl und Intellekt werden herausgefordert“, erklärt Kreiskantorin Christine Heimrich.

Träger des Projektes „Orgelschule“ ist der Evangelische Kirchenkreis Südharz in enger Zusammenarbeit mit der Region Nord-West, den Kirchengemeinden der Region und der Kreiskantorin.
Regina Englert
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.