tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 08:00 Uhr
26.06.2022
ZUM „TAG DER ARCHITEKTUR“:

Ehemalige im „Brummkreisel“

Neugierig waren sie schon. Deshalb trafen sich gestern Vormittag ehemalige Mitarbeiterinnen, um zu sehen, was sich in ihrer einstigen Arbeitsstätte Kindergarten und -krippe „Brummkreisel“ in Salza alles verändert hat...

Auch der aufgefrischte Außenbereich ist attraktiver geworden. (Foto: Rosalinde Frank) Auch der aufgefrischte Außenbereich ist attraktiver geworden. (Foto: Rosalinde Frank)
Nordhausen-Salza. „Brummkreisel“ gehörte zu den Objekten, die zum „Tag der Architektur“ besichtigt werden konnten. Anerkennende Blicke der Damen. Zu den Neuheiten zählt ein liebevoll angelegter Kräutergarten, begrenzt von Gehwegen. Wer von den Kindern sich später einmal gärtnerisch betätigen will, hat hier Gelegenheit, sich zu üben, erlebt anschaulich, wie und was heranwächst, was gepflanzt und gesät worden war.

029
Hinzu kam ein mit halbrundem Material angelegter „Balancierpfad“. Ehemalige Kindergärtnerinnen testeten sogleich ihre Geschicklichkeit. Anerkennung fanden ebenso die Neugestaltung der Außenanlage und die Vielfältigkeit der Spielgeräte unter schattigen Bäumen. Zu erwähnen wäre ein kleiner überdachter Backofen. Grün und Orange verleihen der Fassade neuem Glanz. Nach den Plänen von Architekt Tobias Winkler entstanden neben zwei Gruppenräumen ein Kinderbistro, Kreativbereich, ein Schlafraum mit Sanitärbereich.

Zu erwähnen bleibt, dass die Stadt Nordhausen bis 2020 bereits die Einrichtung umbauen ließ. Energetisch saniert wurden Fassade und Flachdächer, das Spielgelände um- oder neu gestaltet.
Kurt Frank
Anerkennende Worte der Ehemaligen  für die Maßnahmen, die sich in Kindergarten und -krippe „Brummkreisel“ vollzogen. Links die damalige Leiterin Elke Otto (Foto: Rosalinde Frank)
Auf dem „Balancierpfad“ testeten einstige Betreuerinnen ihre Geschicklichkeit. (Foto: Rosalinde Frank)
Eine weitere Neuheit ist der liebevoll gestaltete Kräutergarten. (Foto: Rosalinde Frank)
Architekt Tobias Winkler erläuterte den Besuchern die Arbeiten, die sich im „Brummkreisel“ außen und innen  vollzogen. (Foto: Rosalinde Frank)
Autor: psg

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.