tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 13:46 Uhr
24.05.2022
Azubiboxen

Eine Box für den Beruf

Berufsorientierung für Jugendliche gemeinsam mit regionalen Ausbildungsbetrieben möglichst praxisnah gestalten: Das ist das Ziel der Nordthüringer "Ausbildungsboxen". Hinter der ungewöhnlichen Aktion verbirgt sich eine Idee des Regionalmanagements...

Die Idee zu dem Projekt hatte das Regionalmanagement „Perspektive Nordthüringen“ in einer Zeit, in der es Schülerinnen und Schüler schwer hatten, in Kontakt mit ansässigen Unternehmen zu treten geplante Schülerpraktika fielen reihenweise aus, Berufsmessen konnten nicht wie üblich stattfinden.

Karsten Ullmann von der begleitenden Agentur artistil erklärt zwei Auszubildenden bei Maximator den Drehplan (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen) Karsten Ullmann von der begleitenden Agentur artistil erklärt zwei Auszubildenden bei Maximator den Drehplan (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)


Die Nordthüringer Azubi-Boxen wollten deshalb quasi eine Brücke schlagen zwischen den hiesigen Unternehmen und den potentiellen Auszubildenden und verschiedene Berufsbilder nicht nur mit gängigen Infomaterial vorstellen und den Jugendlichen nahebringen. Die Azubi-Boxen, die im vergangenen Jahr erstmalig teilnehmende Schulen in der Region an Jugendliche ausgeben haben, enthalten beispielsweise konkrete Aufgaben zum jeweiligen Ausbildungsberuf, an denen sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren können.

In diesem Jahr werden die Ausbildungsboxen zusätzlich mit anschaulichen Videos ergänzt, die einen bewegten Einblick in das jeweilige Berufsbild geben. Derzeit befindet sich die Videoproduktion dafür in der heißen Phase: So wurden jetzt die Clips zu den Berufen Mechatroniker und technischer Produktdesigner bei Maximator in Nordhausen abgedreht.

Insgesamt beteiligen sich 15 Unternehmen aus dem Kyffhäuserkreis, dem Unstrut-Hainich-Kreis und dem Landkreis Nordhausen an dem Projekt. Neben dem produzierenden Sektor werden auch medizinische Berufsbilder oder Handwerksberufe vorgestellt, wobei immer ein Azubi im Video auftritt. Die Auszubildenden berichten über ihre täglichen Aufgaben oder über die Voraussetzungen für die Ausbildung, erzählen aber auch davon, warum sie sich für eine Ausbildung in Nordthüringen entschieden haben. Damit präsentieren die Auszubildenden nicht nur ihren Traumberuf, sondern fungieren auch als regionale Botschafter.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.