tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 19:53 Uhr
21.11.2021
Handball Ergebnisdienst

Nicht alle Hoffnungen erfüllt

Die Handballerinnen und Handballer des Nordhäuser SV hatten nicht viel Zeit, die am Freitag in Kraft getretene verschärfte Verordnung des Freistaates umzusetzen. Da sie sich frühzeitig mit der Situation auseinandergesetzt hatten, meisterten sie die Primäre der wohl andauernden Einschränkungen gut...


Am zurückliegenden Spieltag wurden von 7 Ansetzungen 4 ausgetragen. Eine Mannschaft trat in Bleicherode zum Derby an und drei Begegnungen gab es in der Ballspielhalle. Am Ende des Tages waren nicht alle Hoffnungen auf Punkte erfüllt worden.

Thüringenliga männliche Jugend C
Nordhäuser SV – JSG Hermsdorf/Stadtroda 26:28

Eine unerwartete Niederlage musste die C-Jugend des NSV auf heimischen Parkett hinnehmen. Völlig von Rolle konnten sie ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden und mussten der JSG die Punkte überlassen.

Der Beginn der Partie hingegen verlief optimal. Nach einem schnellen 0:1 erspielten sie sich ein 3:1 bzw. 4:2 Vorsprung. Leider bemerke man mit zunehmender Spieldauer, dass ihr Spiel schwerfälliger wurde. Das Resultat ein 4:4 und 5:5.

Danach war nicht nur Sand im Getriebe des Angriffsmotors auch in der Abwehr boten sich den Gästen unerwartete Lücken. Zwischen der 8. und 16. Spielminute spielten die Gäste nicht besser aber cleverer. Ihre Anzahl an kleinen Fehler war geringer als die der Nordhäuser.

Für diese bot sich ein neues Bild an der Anzeigetafel. Mit ihrem Tempospiel legten sie bisher vor und hielten so den Druck auf den Gegner hoch und provozierten Fehler die es ausnutzen galt. Diesmal schien der Druck auf dem NSV als Favorit tonnenschwer zu lasten.

Nach einer Auszeit in der 17. Spielminute, in der die Trainerbank scheinbar die richtigen Worte gefunden hatte, nahm Nordhausen langsam den Spielfaden auf und erzielte in der 23. Spielminute den 14:14 Ausgleich. Durch einem verwandelten Strafwurf mit dem Halbzeitpfiff wurde sogar die Führung mit 15:14 mit in die Kabine genommen.

Leider nur ein Strohfeuer. Aus der Kabine kommend, gerieten sie durch zwei Gegentreffer in Folge mit 15:16 in Rückstand. Der weitere Spielverlauf war von einem offenen Schlagabtausch gekennzeichnet. Keine der beiden Teams konnte sich entscheidet durchsetzen.

Nach den Stationen 19:19, 21:21 und 23:23 summierten sich die Fehler der NSV Spieler ab dem 24:24. Die JSG legte zwei Treffer zum 24:26 vor. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt noch 5 Minuten zu spielen waren, war diese Führung am Ende spielentscheidend. Nordhausen mühte sich nach Kräften konnte die Niederlage mit 26:28 aber nicht mehr verhindern. Zu viele Fehler im eigenen Abwehrverhalten bei zu wenig Durchschlagskraft im Angriff führen letztendlich zur Niederlage.

Landesliga weibliche Jugend C
Nordhäuser SV – HSG Erbstromtal Eisenach 35:24

Die Mannschaft ist und bleibt eine kleine Wundertüte. Mehr als holprig vor der Saison ins Training gestartet, eroberten sie mit dem Heimerfolg über die HSG einen Platz auf dem Podium. Mit einem fast Start-Ziel-Sieg machten sie zudem die Überraschung perfekt.

Die Gäste begannen konzentriert und zielsicher und gingen mit 1:3 in Führung. Nach kurzem Schütteln machten sich die NSV Mädchen auf und glichen zum 4:4 aus. Danach brachten sie Gegner und Partie bis zum Schlusspfiff unter Kontrolle.

Über die Stationen 5:4 und 8:6 eroberten sie sich in der 14. Spielminute mit dem 13:7 bereits einen deutlichen Vorsprung. Auch drei Treffer der Gäste in Folge zum 14:10 brachten den NSV nicht aus dem Rhythmus, auch wenn der Vorsprung zur Pause auf drei Treffer (18:15) schmolz.

Nach der Pause ging es dann schnell. Nur 3 Minuten benötige Nordhausen um Eisenach mit 21:16 wieder auf Distanz zu halten. In den verbleibenden 22 Spielminuten vergrößerten sie langsam aber mit Beständigkeit die Distanz. In der 35. Spielminute wurde mit dem 27:17 die magische 10 Tore Marke geknackt und 20 Sekunden später übersprungen (28:17).

Eisenach hatte im ersten Durchgang scheinbar alle Reserven aufgebraucht. Nordhausen bestimmte das Geschehen nach Belieben. Am Ende der Partie belohnten sie sich nicht nur mit einem 35:24 Erfolg über Eisenach, sie kletterten auch noch auf Platz 2 der Tabelle. Wie lange sie dort verweilen wird sich zeigen. Jedoch bei dem derzeitigen Selbstvertrauen könnte das schon eine Weile dauern.

Verbandsliga Jugend D
Nordhäuser SV II – HV 90 Artern 33:8

Einen Kantersieg gab es für die Zweite des NSV in dieser Altersklasse, die damit ihrer Favoritenrolle gerecht wurde. Nur einmal vermochten die Gäste die Nordhäuser zu ärgern, beim Ausgleich zum 1:1. Danach wurde der Angriffsmotor der Hausherren gestartet und binnen 5 Minuten stand es 6:2. Auch danach standen die HV 90 Spieler unter Dauerdruck. Sie gerieten bis zur Halbzeit mit 17:3 in Rückstand.

Der Auftakt zur zweiten Halbzeit war wieder den Hausherren vorbehalten. Danach gleiches Bild auf dem Parkett wie im ersten Durchgang. Nordhausen machte das Spiel und die Gäste aus Artern waren wiederum damit völlig überfordert. Trotz dieser ungleichen Verhältnisse kämpften sie um jeden Ball und Zentimeter. Die deutliche Niederlage mit 33:8 konnten sie damit nicht verhindern.

Nordhausen setzt sich damit wieder ungeschlagen an die Tabellenspitze vor dem HSC Erfurt. Mit plus 75 Treffern laufen sie dem Teilnehmerfeld derzeit auf und davon. Nur die Erste des NSV, ebenfalls ohne Punktverlust aber mit 2 Spielen im Rückstand, kann da noch mithalten.

Verbandsliga weibliche Jugend D
SV Glückauf Bleicherode – Nordhäuser SV 9:12

Die weibliche Jugend D bleibt auch nach dem Derby in Bleicherode weiterhin der ärgste Verfolger von Spitzenreiter Krauthausen. Nach einer turbulent geführten Partie rissen die kleinen „Nordhäuser Hexen“ den Sieg im Schlussspurt aus dem Feuer. Sie bewiesen zudem eine ausgezeichnete Moral, da Bleicherode mit Ausnahmegenehmigung 2 Jungs auflaufen lassen durfte.

Die Partie begann ausgeglichen, auch wenn Bleicherode mit 2:0 vorlegen konnte. Das die Partie nicht unbedingt torreich werden würde belegt das Tor zum 3:3, welches erst in der 11. Spielminute erzielt wurde. Nach dem 4:4 setzte sich Bleicherode durch zwei Treffer ab. Beim Halbzeitstand von 6:4 wurden die Seiten gewechselt.

Es dauerte lange, lange 6 Spielminuten ehe die NSV Mädchen die Halbzeitansprache in die Tat umsetzen konnten. Danach war Schluss mit der zögerlichen Spielweise. Nordhausen übernahm das Zepter. Verkürzte und glich in der 33 Minute zum 9:9 aus. Keine 30 Sekunden später übernahmen sie die Führung mit 10:9. Mit zwei weiteren Treffern schraubten sie das Endergebnis auf 12:9 in die Höhe.

Die 9/10 jährigen „Nordhäuser Hexen“ hatten sich zwar im Derby gegen Bleicherode schwer getan, sicherten sich aber durch viel Geschick und spielerischer Überlegenheit in den Schlussminuten verdient beide Punkte.

Verbandsliga Jugend D
Nordhäuser SV I – SV Einheit Sondershausen Spielausfall

Verbandsklasse Männer
HSV Sömmerda II - Nordhäuser SV Spielausfall

Landesliga weibliche Jugend B
Nordhäuser SV – HSG Werratal Spielausfall
Frank Ollech
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
NSV Handball (Foto: NSV)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige