nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Mi, 12:06 Uhr
15.09.2021
ADAC Tankstatistik

Spritpreise klettern weiter

Die Spritpreise sind im Vergleich zu Vorwoche erneut gestiegen. Das ermittelt der ADAC in seiner aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise. Demnach stieg der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 um 0,3 Cent auf 1,566 Euro...

ADAC Tankstatistik (Foto: ADAC) ADAC Tankstatistik (Foto: ADAC)

Diesel kratzt an der Marke von 1,40 Euro: Binnen Wochenfrist ist ein Anstieg von 0,4 Cent zu verzeichnen. Ein Liter kostet hier 1,398 Euro. Auch der Rohölpreis hat sich verteuert. Während in der vergangenen Woche ein Barrel der Sorte Brent rund 72 US-Dollar kostete, sind es derzeit etwa 74 US-Dollar.

Untersuchungen des ADAC zeigen, dass Benzin und Diesel in der Regel zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr am günstigsten sind. Wer diese Faustregel berücksichtigt und die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Tageszeiten und den Anbietern nutzt, kann beim Tanken stets einige Euro sparen.

Unkomplizierte und schnelle Hilfe bekommt man mit der Smartphone-App „ADAC Spritpreise“ – jetzt im neuen Design. Neben den aktuellen Kraftstoffpreisen bietet die App nun auch eine Punkt-zu-Punkt Navigation und eine detaillierte Routenplanung. Daneben erleichtern aktuelle Informationen zum Verkehrsfluss Autofahrern die Fahrt zur günstigsten Tankstelle. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

15.09.2021, 15.30 Uhr
alterNeunordhäuser | Logisch
Und jeder der dann die Grünen wählt, muss sich nicht wundern, wenn's noch teurer wird und in's unermessliche steigt, ich werde trotzdem kein E-Auto anschaffen.

12   |  4     Login für Vote
15.09.2021, 17.33 Uhr
Paulin1881 | Genauso ist es...
...wer die Grünen wählt, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Preise immer höher klettern. Das kann sich ein Normalverdiener, wie ich zum Beispiel, nicht mehr leisten, wenn die Hälfte des Gehalts für den Sprit drauf geht.
Wo soll das noch hinführen???
Man will und muss doch zur Arbeit kommen. Vom Lande die haben dann die A....karte gezogen! So wie ich... :-(

11   |  4     Login für Vote
15.09.2021, 17.59 Uhr
Leser X | Einfache "Wahrheiten"
Sorry, liebe Vor-Kommentatoren. Ich bin auch kein politischer Freund der Grünen. Wenn auch sicherlich aus anderen Gründen. Aber Ihr Zusammenhang hoher Benzinpreis - böse Grüne ist mir dann doch zu simpel.

5   |  8     Login für Vote
15.09.2021, 18.50 Uhr
Kobold2 | So ein
langjähriges Feindbild möchte halt auch eine Weile Bestand haben. Da ist die Wahrheit Nebensache.....

2   |  9     Login für Vote
15.09.2021, 18.58 Uhr
tannhäuser | Da stimme ich Leser X zu...
...lächerlicher als die Umwelt- und Klimaaktivisten-Grünen sind CDUCSU, die gemeinsam mit SPD seit Jahren dem Treiben der Mineralölkonzerne tatenlos zusehen, die Steuern einsacken und Witzfiguren wie verkrachte sogenannte Verkehrsminister vorschicken, etwas von einer Bremse bei 2 €/Liter zu faseln.

Würde es einen Wettbewerb in Deutschland geben, hätte Merkel alle 2 Jahre ihr gesamtes Kabinett samt Staatssekretären und -ministern ausmisten müssen.

Aber der am Kopf stinkende Fisch tauscht natürlich nicht freiwillig ohne Gesichtsverlust seine sektenmäßigen Wurmfortsätze aus.

10   |  1     Login für Vote
15.09.2021, 21.32 Uhr
Knaecke2 | Da muss ich eben anderswo meine Ausgaben reduzieren.....
So werde ich mir den Einzelhandel nicht mehr leisten können und bei Amazon Artikel kaufen welche zum Teil durch Kinderarbeit produziert worden sind. Schwäche somit unsere kaum noch vorhandene Mittelschicht, und bringe somit neue Ideen zur Steuereintreibung und Kompensierung voran. Wenn dies die Politik der Zukunft sein soll, ist unsere Politik schon heute gescheitert und die Zukunft Deutschlands Begraben.

7   |  5     Login für Vote
16.09.2021, 05.39 Uhr
Kritiker86 | Die...
Spritpreiserhöhungen haben alle Parteien mitgetragen, das hat nix mit den Grünen zu tun. Die CO2 Steuer wäre so oder so gekommen. Da wäre es völlig egal welche Partei sie wählen würden. Ausgenommen vielleicht die AfD. Aber die SPD ist ja wieder im Aufwind, nachdem sie fast verschwunden war. Statt einfach mal andere Parteien zu wählen, werden immer wieder die selben gewählt. Und die können sich sicher sein, nach ner flaute sind sie bald wieder zurück. Wie z.b. auch die FDP. Ich habe meine Kreuzchen dieses mal 2 Kleinen Parteien gegeben. Die großen versauen es regelmäßig, wieso nicht mal andere Leute wählen, mit anderen Ideen?

5   |  1     Login für Vote
16.09.2021, 14.30 Uhr
Micha123 | Warum hier so hohe Spritpreise?
Gibt es eigentlich eine Erklärung (plausibel), warum die Spritpreise im Kyffhäuserkreis bzw. Nordthüringen mit die höchsten Preise in Deutschland sind?

3   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 18.38 Uhr
Kobold2 | Eine Erklärung
wird es nicht geben. U.a. handelt es sich um eine unbewiesene Behauptung, die nach meiner täglichen Beobachtung , kreuz und quer durch ganz Deutschland auch nicht der Wahrheit entspricht.
Aber hier gefällt man sich ja gern in der jammernden Mitleidsrolle.
Nun können sich die Realitätsverweiger wieder austoben.

1   |  5     Login für Vote
17.09.2021, 15.34 Uhr
Micha123 | @Kobold2
Ihr Wissen ist beeindruckend. Das meine ich wirklich so. Als LKW-Fahrer kommt man viel rum, man sieht viel, man hört viel. Wie gesagt, ich bin beeindruckt.

Es gehört zwar nicht zum Thema aber ich habe keine andere Möglichkeit Sie zu kontaktieren Kobold2.
Sicherlich werden Sie mir die Fragen beantworten können.
1. Wissen Sie, wer nun wirklich John F. Kennedy ermordet hat?
2. Was ist nun mit der Area 51 (USA, Nevada) und den Aliens?

2   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.