Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 18:13 Uhr
21.07.2021
Kita „Wirbelwind“ verabschiedet Vorschüler

Reiten, Feuershow und eine Übernachtungsparty

Mit einem Zuckertütenfesttag wurden in Niedersachswerfen jetzt die Vorschüler verabschiedet. 37 Mädchen und Jungen wechseln im September auf die Schule – so viele Kinder wie seit langem nicht...

Noch bevor die Sommerferien starten, hatte sich das Erzieherteam der Kita Wirbelwind ganz viel einfallen lassen, um die Mädchen und Jungen in die Schule zu entlassen: Los ging es mit einem Wandertag auf das Landgut Harzrigi in Nordhausen. Dort konnten die Kinder nicht nur Reiten, sondern sich auch als Schatzsucher ausprobieren.

Anzeige MSO digital
Bis zur Rückkehr in den Kindergarten am Nachmittag war dort ein Zuckertütenbaum gewachsen und am frühen Abend startete ein Abschlussfest im Kindergarten mit Hüpfburg und gemeinsamem Essen auf der Terrasse. Höhepunkt war eine Feuershow und der Besuch der beiden Schulhexen. Für alle Kinder war das ein so aufregender Tag, dass die geplante Nachwanderung ausfallen musste, weil alle so geschafft waren. Da überrascht es nicht, dass dann doch fast alle Mädchen und Jungen im Kindergarten übernachtet haben.

Bis zur Rückkehr in den Kindergarten am Nachmittag nach dem Wandertag war dort ein Zuckertütenbaum gewachsen    (Foto: Denise Jark) Bis zur Rückkehr in den Kindergarten am Nachmittag nach dem Wandertag war dort ein Zuckertütenbaum gewachsen (Foto: Denise Jark)


Eltern bauen Matschküche
Traditionell verabschieden sich auch die Eltern der Vorschulgruppen mit einem Geschenk an den Kindergarten. Die Idee war recht schnell geboren, eine große Matschküche aus Paletten zu bauen. „Es war logistisch eine Herausforderung. Wir haben alles über eine WhatsApp-Gruppe organisiert: Eltern, die helfen, Material für die Küche und einen Ort, an dem wir die Küche bauen konnten. Am Ende hat alles super geklappt, viele Eltern haben geholfen und die Küche war innerhalb eines Tages gebaut“, erzählt Jana Urbanek, eine der Elternsprecherinnen. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte die Matschküche in den Kindergarten transportiert werden.

Die Matschküche war das Abschiedsgeschenk der Vorschulkinder-Eltern an den Kindergarten.  (Foto: Susanne Schedwill) Die Matschküche war das Abschiedsgeschenk der Vorschulkinder-Eltern an den Kindergarten. (Foto: Susanne Schedwill)


Die Elternvertreter nutzten den Zuckertütentag auch, um sich beim Erzieherteam für die vergangenen sechs Jahre zu bedanken. Viel ist passiert in der Zeit: Der Kindergarten ist einmal komplett umgebaut und dann später sogar erweitert worden. „Für unsere Kinder und auch für das Erzieherteam waren aber gerade die letzten eineinhalb Jahre wirklich nicht immer einfach. Die Coronazeit hat viel von uns allen abverlangt. Dennoch blicken die Kinder gern auf ihre Kindergartenzeit zurück und weil die Vorschüler auch schon einen Schnuppertag an der Grundschule absolvieren konnten, sollte der Start in den nächsten Abschnitt sicher auch gelingen“, sagt Jana Urbanek.
Susanne Schedwill
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.