nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:55 Uhr
07.05.2021
Polizeibericht

Pöbeleien auf dem Petersberg

Während der Kontrolle zur Einhaltung der Coronaregeln auf dem Petersberg wurden zwei Mitarbeiter des Vollzugsdienstes des Landratsamtes am Donnerstagabend verbal attackiert...

Zwei Angesprochene im Alter von 17 und 18 Jahren sollen die Mitarbeiter mit Worten wie Schnösel und Arschlöcher beleidigt haben. Sie erstatteten bei den alarmierten Polizisten Anzeige.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.05.2021, 12.30 Uhr
ottilie | Zu Pöpeleien auf dem Petersberg - Polizeibericht
Hoffentlich bestraft man diese, aber nicht mit einer Geldstrafe, sondern mit ein paar Arbeiten wie Müll aufsammeln und dergleichen.
Denn ich denke einmal, sie haben Langeweile und Benehmen ohnehin nicht. Sie könnten dort aufräumen, wo Ihresgleichen Arbeiten vernichteten.
Vielleicht lernen sie dann, ein bisschen Achtung vor dem Arbeiten anderer zu haben.

15   |  0     Login für Vote
07.05.2021, 12.30 Uhr
Marcus Gerlach
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
07.05.2021, 13.03 Uhr
BigBen | Aufgefallen
Mir ist aufgefallen, dass man bei den Angriff in der Bochumer Straße, die NATIONALITÄT des Täters benannte. In den Bericht „ Pöpeleien auf dem Petersberg“ nicht. Ist das von den Behörden so gewollt? Oder muss man davon ausgehen, wenn keine Nationalität genannt wird, das es sich dann um eine AUSLÄNDISCHE Person handelt. Dieser Unterschied ist mir schon des öffteren aufgefallen. Oder darf man diese Frage nicht stellen?

16   |  6     Login für Vote
07.05.2021, 13.17 Uhr
Trüffelschokolade | Staatsbürgerschaft
In der Regel nennt die NNZ Staatsbürgerschaften wenn die Tatverdächtigen eine andere Staatsangehörigkeit als deutsch haben.
Bei Deutschen hingegen wird es oft weggelassen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

8   |  18     Login für Vote
07.05.2021, 13.44 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Eine Frage der Erziehung"
Respektlosigkeit wird heute groß geschrieben und das ist heute gang und gebe. Das Problem heute ist das die Bediensteten nichts mehr machen dürfen und dies wissen die Schnösel. Bei uns früher hätte es was auf's Fell gegeben aber Deutschland ist ja wie ein Streichelzoo. Hier muss man noch nachbessern.

18   |  0     Login für Vote
07.05.2021, 18.52 Uhr
Kama99 | Das Wort ....
"Schnösel" kann nur von deutschen kommen.

4   |  2     Login für Vote
07.05.2021, 21.17 Uhr
Paul | Big Ben
Das ist richtig dieser Kommentar.
aber egal was für "Jugendliche" eine richtige Strafarbeit in Form von Säuberungs-u. Aufbauarbeiten wäre mehr als angebracht. Vor Allem da auch die Kontrolle der Ausführung.
Aber es fällt sogar Blinden auf, mit welcher Deutlichkeit auf Deutsche Straftäter hingewiesen wird, aber sonst die Nationalität auffällig verschwiegen wird.
Ein Schelm wer da Böses denkt, oder ???

7   |  6     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.