nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:34 Uhr
03.03.2021
Ein Blick in die Statistik

Thüringer Energiebedarf gesunken

Der Primärenergieverbrauch im Freistaat belief sich 2018 nach vorläufigen Angaben auf ein Volumen von 238 Tausend Terajoule. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik verringerte er sich damit gegenüber dem Jahr zuvor um 2,3 Prozent...

Für Deutschland wurde ein 2,9-prozentiger Rückgang des Primärenergieverbrauchs für 2018 berechnet. Thüringen muss seinen Energiebedarf vorrangig durch Bezüge aus anderen Ländern decken. Die Summe der Bezüge betrug im betrachteten Jahr 181 Tausend Terajoule.

Anzeige MSO digital
Dabei hat der Freistaat bei der einheimischen Energiegewinnung einen Rückgang zu verzeichnen. So wurden 58 Tausend Tera- joule als Energievolumen der nutzbar gemachten Energieträger in Thüringen selbst gewonnen, erzeugt oder auch gefördert (2017: 66 Tausend Terajoule).

Der Anteil der erneuerbaren Energieträger, unter anderem von Wind, Photovoltaik und Biomasse, am Primärenergieverbrauch verringerte sich um 2,7 Prozentpunkte auf 23,6 Prozent. So bestimmten anteilig nach wie vor der Erdgasverbrauch sowie der Verbrauch von Mineralölen und -produkten den Primärenergieverbrauch (33,3 bzw. 31,3 Prozent).
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

03.03.2021, 12.39 Uhr
Sigmund | Energiebedarf gesunken
Was heißt das zu deutsch? Die Stromproduzenten machen weniger Gewinn. Und da man so etwas auf keinen Fall tolerieren kann, wird man sich in der nächsten Zeit etwas einfallen lassen, wie man den Strompreis erhöhen kann. In diesen Fall haben ja die Stromerzeuger viel Rückenwind von den Regierenden und ihren Nutznießern. Aber was soll´s, wir haben es ja. Was sind da schon ein paar Cent mehr, für den Stromlieferanten? Die brauchen das Geld dringend um den politischen Clan zu finanzieren, oder irre ich da?

7   |  2     Login für Vote
03.03.2021, 13.07 Uhr
Kama99 | Ja, mein Energiebedarf ...
sinkt seit Jahren aber die Abrechnungen werden immer höher. Die nächste Erhöhung hat mir die TEAG schon angekündigt.

8   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.