nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:31 Uhr
27.01.2021
Aktuelles Statement der IHK Erfurt

Keine Ungleichbehandlung bei Lockerungen

Die Thüringer IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch äußert sich zu der von Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee angekündigten Öffnungsperspektive für Friseure angesichts des kompletten Lockdowns und fordert Nachbesserungen...

„Bei der Öffnungsdebatte darf es keine neuen Ungleichbehandlungen geben. Jede Branche braucht eine Perspektive, die gesamte Wirtschaft benötigt dringend eine EXIT-Strategie. Frühere Öffnungen für einzelne Branchen in Aussicht zu stellen, reicht nicht aus und sorgt für noch mehr Verunsicherung.“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

27.01.2021, 09.03 Uhr
enzo2002 | Lockerung für alle
Die ständigen Diskussionen über Öffnungen oder nicht sind sehr zermürbend.Keiner der Geschäfsleute weiß wie man planen kann.
In den Lebensmittelgeschäften gibt es noch nicht einmal an der Kasse den Mindestabstand und die anderen Geschäfte mit Konzept dürfen nicht öffnen.
Erschreckend finde ich die Diskussion über Reisefreiheit bzw da geht es ja eher über Flugreisen,die zur Zeit stattfinden.Herr Kubicki von der FDP ist gegen ein von Frsu Merkel und Seehofer geplantes Flugreiseverbot.
Da läuft doch irgendwas total verkehrt.Im Land darf man nicht verreisen,aber Flugreisen dürfen nicht eingeschränkt werden wegen Reisefreiheit?????
Verkehrte Welt

5   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.