nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:50 Uhr
18.09.2020
Polizeibericht

Noch ein Autohaus beschädigt

Neben dem Audi und VW Autohaus in der Helmestraße und dem Jeep Autohaus in der Halleschen Straße wurde in der Nacht zum Freitag auch noch das Skoda Autohaus in der Halleschen Straße beschädigt...

Der oder die Täter zerstörten eine Scheibe und verursachten so einen Schaden von mindestens 1000 Euro. (siehe OTS Pressemeldung 18. September, 10.02 Uhr)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

18.09.2020, 15.05 Uhr
Realist 1.0 | Es ist einfach nur traurig, und
zum Kopfschütteln, was in unserer Gesellschaft in denn letzten Jahren mehr und mehr einreißt. Es werden Denkmäler und das Eigentum Fremder zerstört oder beschädigt, selbst unter unseren sogenannten Gästen gibt es Leute die glauben sie stehen über dem Gesetz und begehen schwere Eingriffe in den Straßenverkehr und prügeln sich fröhlich auf einer vielbefahren Straße. Das geht langsam in Richtung Anarchie. Was erst passieren, das unsere Politiker endlich aufwachen und handeln.

9   |  2     Login für Vote
18.09.2020, 18.14 Uhr
N. Baxter | Ist doch alles so gewollt
und warten Sie erstmal bis die Polizei auch noch vollständig demoralisiert wurde...

7   |  2     Login für Vote
18.09.2020, 19.27 Uhr
Kelly | Einbahnstraßenkommentare
In den meisten Autohäusern existieren
Videoüberwachungsanlagen.
Die Aufnahmen könnten ggf. auch
zur Aufklärung beitragen.

Es ist schon merkwürdig, das der oder
die Täter bei etlichen Kommentatoren
mit konstanter Bosheit auf der Gästeliste
stehen.
Von einem Täterprofil ist auch nichts
in der angegebenen Pressemitteilung
zu lesen.

1   |  4     Login für Vote
18.09.2020, 21.53 Uhr
Realist 1.0 | @N Baxter wiso warten bis die Polizei demoralisiert ist,
Die Polizisten sind es doch schon, dank Politik-Gestalten wie Richard Dewes und Jörg Geibert. Die wahren ja während ihrer Zeit als Innenminister von Thüringen, der Meinung das es viel Einsparpotential bei der Polizei gibt und jetzt haben wir den Salat.Ich denk mal wenn man die beiden Herrn darauf anspricht, sind sie sich keiner Schuld bewusst.

6   |  0     Login für Vote
19.09.2020, 11.03 Uhr
Paulinchen | Kann es vielleicht sein...
.... dass sich der oder die Täter vor ihren Straftaten erst Mut und Lust antrinken?
Dann sollte man darüber nachdenken,ab wann der Verkauf von Alkohol stattfinden bzw eingestellt werden kann,oder muss. Hieß es auch nicht mal, dass unsere Neuankömmlinge gemäß ihrer Religion kein Feuerwasser trinken? Damit meine ich nicht zwangsläufig die im Artikel benannten Straftaten.

Noch immer bin ich der Meinung, unser Strafgesetz bedarf einer dringenden Reformierung, denn als es geschaffen wurde, gab es derartige Zustände nicht. Nur mit Geldstrafen und Händearbeit kann man Straftäter offenbar noch erziehen, bzw zur Vernunft bringen. Dabei ist es gleich, wo sie herkommen und welchen Pass sie haben.

Die Anmerkung mit den Videokameras möchte ich hier unbedingt unterstreichen.In unserem Stadtgebiet gibt es da noch sehr großen Nachholbedarf.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.