nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:59 Uhr
02.09.2020
KSB Nordhausen zieht eine positive Bilanz zu seinen Ferienangeboten

„Ferien Days“ als erfolgsversprechendes Projekt

Zum ersten Mal hat der Nordhäuser Kreissportbund in den Sommerferien ein eignes Betreuungsangebot für Schüler inszeniert und mit Hilfe seiner Sportvereine erfolgreich umgesetzt

Aufregende Stunden beim Bogenschießen in Urbach (Foto: KSB NDH) Aufregende Stunden beim Bogenschießen in Urbach (Foto: KSB NDH)


In den sechs Ferienwochen betreuten die Mitarbeiter des KSB und der angeschlossenen Sportjugend, von der die Idee zu dieser Ferienaktion stammte, unter tatkräftiger Mithilfe Nordhäuser Sportvereine und der Kreissparkasse als finanzielle Unterstützerin rund 180 Kinder. Von Fahrradtouren bis Geocaching reichte die Palette, die immer Mittwoch, Donnerstag und Freitag in den Ferienwochen sportbegeisterte Kinder ansprechen sollte. Der TTV Hydro stand für die Tischtennisspieler bereit, der Urbacher Schützenverein führte die Teilnehmer in die Kunst des Bogenschießens ein und der Nordhäuser Tennisclub Schwarz-Gelb zeigte den Umgang mit Schläger und Ball auf dem Court. Die Fahrradtouren, Geocaching-Ausflüge und das Fußballspielen übernahmen die KSB-Mitarbeiter selbst.

digital
Zwischen fünf und einundzwanzig Ferienkinder sammelten sich morgens, um einen sportlichen Tag zu verbringen, der von den Verantwortlichen noch mit gesunder Ernährung ergänzt wurde. So gab es am Start immer viel Obst, Säfte und andere stärkende Mittel. Die teilnehmenden Kinder zahlten nur einen symbolischen Beitrag für den einzelnen Tag und waren am Ende rundum begeistert. Allergrößter Beliebtheit erfreuten sich die Geocahcing-Touren und das Fußballspielen, aber auch die anderen vier Events waren git besucht.

Auch die grünen Platten der TTV Hydro waren gefragte Spielobjekte  (Foto: KSB NDH) Auch die grünen Platten der TTV Hydro waren gefragte Spielobjekte (Foto: KSB NDH)


„Wir wollen die Ferien-Days nach diesen sehr guten Erfahrungen im Sommer nun kontinuierlich ausbauen und möglichst in allen Ferien anbieten“; blickt KSB-Geschäftsführer Patrick Börsch in die Zukunft. Nun hofft der KSB auf seine Vereine vor Ort, damit die Aktion bald auch von Nordhausen in die Fläche des Landkreises getragen werden kann. Die gute Zusammenarbeit mit den Sportvereinen, aber auch örtlichen Sozialvereinen oder langjährigen Partner wie Kreissparkasse und Landratsamt oder Stadt Nordhausen lassen diesen optimistischen Ausblick zu. „Jetzt im Sommer ging es uns auch darum, die Eltern mit unserem Angebot in der schwierigen Corona-Zeit ein stückweit zu entlasten“, sagt der zweifache Vater Börsch.

In den Herbstferien wird es die nächsten Ferien-Days geben und wenn alles klappt nicht nur in Nordhausen.
Olaf Schulze
Ferien Days des KSB Nordhausen (Foto: KSB NDH)
Ferien Days des KSB Nordhausen (Foto: KSB NDH)
Ferien Days des KSB Nordhausen (Foto: KSB NDH)
Ferien Days des KSB Nordhausen (Foto: KSB NDH)
Ferien Days des KSB Nordhausen (Foto: KSB NDH)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.