nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:23 Uhr
28.07.2020
FSV Wacker 90

Für die U19 geht es weiter

Wackers U19, die den Hallenlandesmeistertitel nach Nordhausen holte und in der Verbandsliga Thüringenmeister wurde, wird in der Saison 2020/21 in einer "bärenstarken" A-Junioren Regionalliga Nordost aufspielen. Mit neuem Trainerteam will man die "Mission Regionalliga" anpacken...

Trainerfoto vlnr: Steve Hoffmann, Sven Kreidemeier, Torsten Ernst. Eingefügt: Jens Penzler (Foto: FSV Wacker 90 Nordhausen) Trainerfoto vlnr: Steve Hoffmann, Sven Kreidemeier, Torsten Ernst. Eingefügt: Jens Penzler (Foto: FSV Wacker 90 Nordhausen)

In der Regionalliga Nordost wird der Nachwuchs gegen Teams wie Hansa Rostock, Erzgebirge Aue, BFC Dynamo, FSV Zwickau, Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt ran müssen.

digital
Als Trainerteam für die A-Junioren konnten mit Sven Kreidemeier, Steve Hoffmann und Torsten Ernst ambitionierte Trainer gewonnen werden, die nun gemeinsam mit Jens Penzler, der maßgeblichen Anteil am Erfolg der U19 in der „Corona-Saison“ hatte, die „Mission Regionalliga“ anpacken wollen.

Die „Neuen“ in der Kurzvorstellung


Sven Kreidemeier, Trainer des Jahres 2019 des Kreissportbundes, war zuletzt bei der SG Leimbach (Männer) tätig und trainierte zuvor Wacker Rottleberode (Frauen), Hallescher FC (A-Jugend), Blau Gelb Görsbach (Männer) und SG Leimbach (Männer). In seiner bewegten Vita reihen sich Stationen wie DFB Elite Jugend Trainer, DFB Stützpunkt Trainer, Vorsitzender Qualifizierungsausschuss NTKFA 2016-2020, TAW Auswahltrainer Nord 2015-2018, Prüfer B Lizenz genauso ein wie Referent Thüringer Fußball Verband oder Referent KSB Nordhausen.

Der 39-jährige, wohnhafte Bleicheröder Steve Hoffmann trainierte seit 2016 die 1. Herrenmannschaft der TSG Glückauf Kehmstedt, seit 2017 ist er in Besitz der Teamleiter- und C-Lizenz.

Torsten Ernst kennt sich im Südharz noch bestens aus. Er war in der Saison 2014/15 bereits als Torwarttrainer bei Wacker Nordhausen aktiv. Der 56-Jährige B-Lizenz Inhaber arbeitete im Anschluss an seine Zeit an der Parkallee als Torwarttrainer beim FC Eintracht Northeim in der Oberliga Niedersachsen.

Gestern begannen die A-Junioren im Albert-Kuntz-Sportpark mit der Vorbereitung auf die bevorstehende Regionalligasaison. Kurz zuvor stand das neue Trainerteam, mit Ausnahme des im Urlaub befindlichen Jens Penzler, für ein erstes Pressefoto zur Verfügung.

Der Verein wünscht dem neuen Trainerteam und der neu formierten, jungen U19-Mannschaft einen guten Start in die neue Saison und in das Abenteuer Regionalliga.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.07.2020, 19.43 Uhr
Herr Schröder | Prima
Sehr gutes Zeichen an den Nachwuchs

3   |  1     Login für Vote
28.07.2020, 22.15 Uhr
Hohensteiner2020 | Wie immer
Und wie immer nimmt man den kleinen Vereinen wieder die Leute weg. Erst bei den Spielern und jetzt bei den Trainern...
Wacker lebt nachwievor in anderen Sphären - Millionenschulden angehäuft und trotzdem immer weiter die Kohle rausschmeißen...unglaublich!

3   |  5     Login für Vote
29.07.2020, 07.40 Uhr
Herr Schröder | Hohensteiner2020
Das sie Wacker den Furz auf dem Klo nicht gönnen wissen wir ja nun.
Ich denke mal das alle, Spieler sowie Trainer, alt genug sind und selbst entscheiden können wo sie kommende Saison spielen bzw. trainieren wollen. Da Wacker momentan nicht mit dem großen Geld winken kann, wird es wohl eher eine sportliche Entscheidung gewesen sein. In der Vergangenheit wurde immer kritisiert, dass Wacker nur Söldner aus anderen Regionen verpflichtet, es gäbe auch genügend Talente in der Region. Jetzt geht Wacker genau diesen Weg und es auch wieder falsch, ...

3   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.