tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 11:32 Uhr
21.04.2020
Polizeibericht

Betrunken, berauscht, gestürzt, beschimpft

Völlig neben sich stand ein 38-jähriger Radfahrer am Montagabend in Nordhausen. Beim Befahren eines Tankstellengeländes in der Parkallee stürzte der Mann und verletzte sich. Doch anstatt sich helfen zu lassen, attackierte er die Rettungskräfte verbal...

Anzeige MSO digital
Die hinzugerufenen Polizisten begleiteten den Gestürzten, der offensichtlich betrunken war und Drogen konsumiert hatte, ins Krankenhaus. Dort wurde ihm Blut entnommen, um testen zu können, wie stark er alkoholisiert war und wie viele Drogen er zu sich genommen hatte. Einen Vortest lehnte er ab.
Autor: red

Kommentare
Sonntagsradler 2
21.04.2020, 12.40 Uhr
Klasse / Aber Vorsicht!
Hier gibt es Leute sie so etwas als Mutmaßung ansehen könnten.
1 woher will man wissen ob der Mann betrunken und berauscht war
Die Symptome können auch durch eine Krankheit herrühren.
2,Die Beschimpfungen könnten auf Verständigungs Probleme hinweisen. Schwerhörigkeit.

Also jung’s nicht soviele Vorurteile gegen über anderen Mitbewohnern sagen hier einige in diesen Land. Dann klapt es auch mit der Erziehungsberechtigten :-) :-D
Querulant
21.04.2020, 18.16 Uhr
Hoffentlich
nicht der nächste Coronafall .........
tannhäuser
21.04.2020, 23.24 Uhr
Schwerhörige schimpfen nicht...
...und Blinde schlagen nicht mit dem Stock um sich.

Sinnesbehinderte haben andere Möglichkeiten zur Artikulation, die lange Lernprozesse und viel Selbstdisziplin erfordern. Und Polizisten betrachten sie schon gar nicht als Feinde.

Es steht eindeutig im Artikel "Betrunken und berauscht". Nicht "Sinnesbehindert auf eigenen Wunsch".
Sonntagsradler 2
22.04.2020, 07.27 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
Sonntagsradler 2
22.04.2020, 08.30 Uhr
Korrekt/ tanhäuser /Die Sache ist viel zu ernst
und Traurig dass es solche Vorfälle etwas gibt
Sinnesbehindert auf eigenen Wunsch
Der Satz ist klasse! Und passt bei näherer Betrachtung zu manche einen anderen Kommentar.

Lesen sie bitte den ersten Satz in meinen 1 Kommentar.
Dann verstehen Sie warum ich so kommentiert habe
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.