nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 16:00 Uhr
21.03.2020
Nachgefragt:

Wer kommt aktuell in den Landkreis?

Immer wieder kursieren vor allem in den sozialen Medien Meldungen über einen erneuten Ansturm von Asylsuchenden in Deutschland, Thüringen und im Landkreis Nordhausen. Wir haben nachgefragt...

Asyl beantragen (Foto: pixabay.com) Asyl beantragen (Foto: pixabay.com) Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Eine der jüngsten Exklusivmeldungen, die per Whats App durch die Lande gejagt wurde, lautete: Heimlich, still und leise habe die Kreisverwaltung auf dem Gelände der Rothleimmühle in Nordhausen ein großes Zelt aufgebaut, in dem Asylanten untergebracht werden sollen.

digital
Also haben wir in der Kreisverwaltung nachgefragt, wie viele Asylantragsteller in diesem Jahr neu in den Landkreis Nordhausen gekommen sind? Ende Januar sei eine dreiköpfige Familie aus dem Kyffhäuserkreis in den Landkreis Nordhausen umgesiedelt worden, da Vater und Sohn in unserem Landkreis voll erwerbsfähig seien.

Im Februar dann seien 22 Personen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl aufgenommen worden. Darunter eine Frau zu der hier lebenden Familie. Bei den weiteren 21 Personen handelte es sich laut Kreisverwaltung um "alleinreisende Männer".

Ein geplanter Transfer von drei Familien sei aktuell aus Infektionsschutzgründen abgesagt worden, weitere Transfers seien aktuell nicht vorgesehen, so das Landratsamt in Nordhausen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.03.2020, 18.50 Uhr
Harzer66 | Immerhin
Immerhin von 22 Neuen nur 21 Männer. Geht auch noch schlimmer.

19   |  2     Login für Vote
21.03.2020, 19.38 Uhr
Rosenstrauch | Wir haben Platz
Wir als bunte Demokraten sind erleichtert: Obwohl Nationalstaaten und eine vermeintliche Gemeinschaft eine kurzlebige Renaissance erleben, dürfen Flüchtende weiter Schutz in der EU, insbesondere in Deutschland finden. Dies sendet auch ein starkes Signal an viele Flüchtende: Ob mit oder ohne Corona - #WirHabenPlatz!

6   |  25     Login für Vote
21.03.2020, 19.54 Uhr
Kama99 | Grenzen...
...sind dicht, wer aber das Wort "Asyl" über die Lippen bringt ist weiterhin willkommen. Und dann wird sich gewundert wie das Corona-Virus nach Deutschland kommt.

26   |  4     Login für Vote
21.03.2020, 20.20 Uhr
Harzer66
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags
21.03.2020, 21.08 Uhr
Wolfi65 | Wo sind denn die Kinder?
Wo sind denn die armen Kinder von Lesbos?
Die sollten doch schon längst die Einreise bekommen.
Oder hat man wegen den zwischenzeitlichen Unregelmäßigkeiten im Gesundheitswesen die Einreise gestoppt?
Gerade im Kreis Nordhausen, mit geringer Infizierungungsrate, wäre doch ein guter Platz zu finden gewesen.

3   |  16     Login für Vote
21.03.2020, 21.26 Uhr
Marino50 | Asylanten in Zeiten von Corona
Ich kann es nicht verstehen, dass man in dieser schweren Zeit für uns alle noch Asylanten ins Land bringt. Was in Suhl abgeht, zeigt doch die Einstellung der Leute. Sie begreifen es nicht und lassen sich auch nichts sagen. Es wurde ja wohl ein " Stopp" verhängt. Ich hoffe, es ist wahr.

26   |  2     Login für Vote
22.03.2020, 03.11 Uhr
Niemand Sindbad | grenzen dicht
von wegen! alles was von dort unten kommt darf immernoch einreisen troz corona! frau merkel wir schaffen das , auch wenn gerade unsere wirtschaft den bach runter geht, können wir immernoch flüchtlinge aufnehmen

19   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 11.44 Uhr
H.Freidenker | Hallo Rosenstrauch,
ist schon bemerkenswert, wieso Sie von "Wir haben Platz" schreiben und und Ihre persönliche Meinung, zur allgemeinen Meinung machen!
Ich akzeptiere Ihre persönliche Einstellung. Dabei sollten Sie sich aber klar und deutlich zu erkennen geben.
Denn nur so kann gewährleistet werden, dass "Wir" Ihrem Bedürfnis nach mehr Zuwanderung in Ihr persönliches Umfeld entsprechen können.
Also Rosenstrauch, mit gutem Beispiel voran gehen, wo haben Sie persönlich Platz, um Geflüchtete aufzunehmen.

14   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 12.23 Uhr
BA1124 | ...ja genau so
...ja genau so ist es H.Freidenker.
Ich weiß aus vielen persönlichen Gesprächen , selbst von Leuten die dies "bunte Republik" gut fanden, dass jetzt der Punkt erreicht ist , wo man an das eigene Volk denken muss. National zu denken kann ja wohl nicht so schlecht sein. Wenn es auch fast alle anderen Länder tun. Es geht um unsere Gesundheit um unser Leben. Genauso wie es in z. B. Österreich oder Polen um das Leben und die Hesundheit der dort lebenden Menschen geht. Zur Zeit hat Europa genug Probleme da brauchen wir nicht noch Flüchtlinge.
Rosenstrauch hat sicher Platz in seinen kleinen Ort . Aber ich glaube nicht , dass er welche aufnehmen wird.

10   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 12.32 Uhr
Piet | Rosenstrauch
Fahren Sie nach Suhl und sehen Sie sich dort mal um.

8   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 12.32 Uhr
Tim0815
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
22.03.2020, 12.39 Uhr
shershen834 | Rosenstrauch/Rosenstock
Ich gehe mal hier von aus,das Sie Herr Tim Rosenstock sind.
Ihre Meinung ist sehr erschreckend , als hätten wir keine anderen Probleme .
Um weiter Menschen, die echte Flüchtlinge sind,hier helfen zu können ,müssen wir selbst erst mal uns selber helfen.
Nicht noch mehr Probleme und Risiken eingehen ,in dem wir noch mehr Menschen hier her holen.
Die Corona Tests reichen für die eigenen Bürger nicht ,wie sollen hier die Schutz bzw. Vorbeugemassnahmen der Regierung für die eigenen Bürger wirksam werden?
Wenn immer neue Risikofaktoren auf diesem Wege in das Land trotz Einreiseverbot kommen , dann können wir gleich so weiter machen ,wie zuvor.
Dann gibt es nie ein Ende mit der Pandemie.
Zumal die Situation in den Erstaufnahmeeinrichtungen zeigen,wie uneinsichtig diese sogenannten Flüchtlinge sind.
Noch ist nicht geklärt , wie die finanzielle Situation der arbeitenden Bevölkerung zu händeln ist ,die medizinische Versorgung und und und,aber Sie freuen sich auf mehr Fremde und bunte Welt.Und Sie sind Lehrer ?....?
Das hätten Ihre Vorbilder Marx ,Lenin usw. so auch nicht getan.

10   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 12.48 Uhr
Tim0815 | >Sind die aus Suhl<
Wurden bei wiederholten Ausbruchsversuchen und Verstößen, gegen die Quarantäne,aus dem Suhler Asylheim, nicht ca. 20 Rädelsführer, durch einen Polizeieinsatz, aus dem Asylheim separiert?
Sollte mich nicht wundern, wenn gerade diese Herren nun bei uns auftauchen!

8   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 12.58 Uhr
Piet
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
22.03.2020, 13.51 Uhr
BA1124
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
22.03.2020, 13.56 Uhr
tannhäuser | Ruhig bleiben...
Echter Nordhäuser hat mich neulich belehrt, dass die renitenten suhl-ischen Quarantänerebellen nach Arnstadt transferiert wurden.

Sollen die sich mit denen rumärgern und unsere Frauen hier in Nordthüringen können weiterhin mit ihren Fußhupen und Schnarchgrunzhunden im dunklen Park Gassi gehen und ungefährdet angehustet und beniest werden.

Sollte Rosenstrauch kein Troll sein, wird er hier sicherlich zeitnah von seiner kahanefinanzierten Rettungsmission an die türkisch-griechische Grenze berichten und wie er gemeinsam mit Carola Rackete und 5000 bärtigen minderjährigen Mädels eine von Til Schweiger und Herbert Grönenemeier mietfrei zur Verfügung gestellte Immobilie bezieht.

10   |  1     Login für Vote
22.03.2020, 15.31 Uhr
Wolfi65 | Also tannhäuser
Was Sie hier schreiben ist mittlerweile meldepflichtig.
Aber seeehhhhrrr gut!
Bitte nicht übertreiben, sonst steht noch die Wehrhafte Demokratie vor der Tür.

5   |  0     Login für Vote
23.03.2020, 10.47 Uhr
UhuIstKleber
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein Chatraum
23.03.2020, 11.04 Uhr
UhuIstKleber | Guess who´s back
Ich will mit niemandem Chaoten, ich soll nur mit en Herren/Damen usw diskutieren

Im Bezug auf Kama99
Zu ihrer Info die meisten Corona Infektionen kamen in Deutschland durch Urlauber und Arbeiter die aus betoffenen Ländern zurückkehrten, und nicht durch die von ihn anscheinend verhassten Migranten.

Im Bezug auf Marino50
Nicht gleich die Verallgemeinerungskeule schwingen, in Suhl waren es 4% der Männer die Störer waren , nicht 100%!
Und als logisch denkender Mensch können Sie das nicht auf alle Migranten übertragen.

Im Bezug auf H.Freidenker
#WirHabenPlatz und vermutlich ist der Blutdruck einiger Kommentatoren gerade ins Unermessliche gestiegen ;)
Ich sags mal wieder: Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und keine von Einzelpersonen.

Im Bezug auf Piet
Fahren Sie mit Rosenstrauch mit und lernen Sie die 480 Migranten kennen, die nicht als Störer aufgefallen sind;)

Im Bezug auf Tannhäuser
Da hat meine Wissensvermittlung wohl was gebracht ;)

"Sollen die sich mit denen rumärgern und unsere Frauen hier in Nordthüringen können weiterhin mit ihren Fußhupen und Schnarchgrunzhunden im dunklen Park Gassi gehen und ungefährdet angehustet und beniest werden."

In Arnstadt ärgert sich niemand rum, den die Störer sind untergebracht und öffentliches Leben gibt es ja sowieso gerade keines. Jetzt haben ihre Frauen all nur die Gefahr von Biodeutschen im Dunkeln angeniest oder schlimmeres zu werden. ;)

Was lernt ihr hoffentlich daraus? Erst nachlesen, nachdenken dann ab in die Kommentarspalte, in dem Sinne bleibt gesund und offen für neues :)

0   |  6     Login für Vote
23.03.2020, 11.20 Uhr
Kama99 | @UhuIstKleber
So lange es an unseren Grenzen für Migranten weiterhin möglich ist das Land zu betreten, sind das für mich potenzielle Virenträger. Die sind sicher nicht in Vollschutz von z.B. Italien o. Spanien bis hierher gelangt.

5   |  1     Login für Vote
23.03.2020, 12.05 Uhr
UhuIstKleber | Lieber Kama99
jeder der seid 2 Wochen nicht ohne vollen Schutzanzug rumläuft kann inzwischen potenzieller Virenverteiler sein, und dann sollte man die Erkrankten, die ansteckend sind isolieren (vgl. Heimisolation vieler Mitbürger und auch des Infizierten aus Suhl).
Corona kann und wird uns wirtschaftlich schwächen und Kräfte nehmen, aber nicht unsere Mitmenschlichkeit und Empathie vorallem für leidende Menschen.

1   |  4     Login für Vote
25.03.2020, 13.41 Uhr
Ilfelder59
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
25.03.2020, 13.48 Uhr
Ilfelder59
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.