nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:55 Uhr
27.02.2020
Thüringer Landeshaushalt Haushalt 2021

Grüne fordern Stärkung des ÖPNV


Die Nordhäuser Grünen begrüßen die Einigung im
Thüringer Landtag bezüglich der Regierungsbildung. Nun gilt es, den Bürgern zu zeigen, dass man auch Sacharbeit leisten kann und sich nicht nur Monate lang über Posten und Macht streitet, heißt es in einer Pressemeldung der Nordhäuser Grünen...

Wichtige Themen gibt es aus Sicht des Kreisverbandes genug. Diese müssen jetzt Schritt für Schritt auf der Landesebene fraktionsübergreifend bearbeitet werden. So sollen nun endlich die Unzulänglichkeiten im landesweiten ÖPNV bearbeitet werden. Gerade der Bevölkerung auf dem Land muss eine bessere Mobilität ermöglicht werden, die in Zeiten der Klimakrise auch dazu beiträgt, klimaschädliche Emissionen zu reduzieren, meint der Kresivorstand.

Überdies bringe der beste Bahn-Takt nichts, wenn man vom Zielbahnhof nicht mit dem ÖPNV nach Hause kommt. Die Grünen plädieren hier für einen landesweiten Verkehrsverbund, der zumindest gemeinsam in die Fahrplanabstimmung gehen muss, sollte der Standpunkt aufgegeben werden, dass Nahverkehr gewinnbringend oder zumindest kostendeckend arbeiten muss. Vielmehr verstehen sie den ÖPNV als essentiellen Bestandteil gesellschaftlicher Teilhabe, der vor diesem Hintergrund auch dann angeboten werden muss, wenn er partiell und temporär nicht kostendeckend funktionieren kann.

Die Bundesregierung hat jüngst zusätzliche Mittel zur Stärkung des ÖPNV beschlossen. Insofern wäre jetzt ein guter Zeitpunkt überregionale Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Für Thüringen im Besonderen bestehe die Chance als Vorreiter in diesem Bereich den Makel der Regierungsbildung 2019/20 durch fundierte Sacharbeit wenigstens etwas wettzumachen, schließt Sebastian Weichholdt, Sprecher der Nordhäuser Grünen, die Forderung nach einem funktionierenden ÖPNV im ländlichen Raum ab.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

27.02.2020, 10.09 Uhr
Bonefatius K. | Was für eine Einigung?
Nach meinem derzeitigen Wissensstand darf weder die CDU noch will die FDP RRG wählen. wie soll das gehen?

4   |  0     Login für Vote
27.02.2020, 15.37 Uhr
LAGE | Einigung???
In meinen Augen ist und bleibt es ein Wahlbetrug!

2   |  1     Login für Vote
27.02.2020, 16.22 Uhr
andreaspaul | Wie will man Sacharbeit machen ,wenn man von Deutschland
nichts hält und sein Land nicht liebt ....... !?

>Zitat von Robert Habeck: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“<

Das sagt doch wohl einiges über die Grünen und den Willen zur Sacharbeit in Deutschland aus.Oder irre ich ,wenn ein "zukünftiger" Bundeskanzler so von seinem Land redet!?

4   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.