nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:21 Uhr
26.02.2020
Pflanzenbestimmungskurs an der KVHS Nordhausen

Artenvielfalt erhalten und erleben



Das Hotspot-Projekt "Gipskarst Südharz - Artenvielfalt erhalten und erleben" setzt sich seit 2018 aktiv für den Erhalt der Landschaft und der Artenvielfalt im Südharz ein. Eines der Ziele des Projektes ist es, die Öffentlichkeit mehr mit ihrer "Natur vor der Haustür" vertraut und diese bewusster erlebbar zu machen...

Frei nach dem Motto: "Man liebt nur, was man kennt und schützt nur, was man liebt" (Konrad Lorenz) wird in diesem Kurs gezeigt, wie man einheimi- sche Pflanzen fachmännisch bestimmen und benennen kann.

Die Leitung des Kurses liegt in den Händen der Biologin Dr. Kathleen Prinz, Projektleiterin des Hotspot-Projektes "Gipskarst- Südharz" beim Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser e.V. Den Kochkurs leitet Frau Silke Schulze.

Vortrag - „Wie viele Arten gibt es auf der Welt“
am 3. März 2020 von 17:00 – 18:30 Uhr, Kreisvolkshochschule Nordhausen, Grimmelallee 60, Raum 32 Überblick über das Thema Artenvielfalt. Was ist eine Art? Wie viele Arten gibt es auf der Welt? Warum gibt es eine "Artenvielfalt"? Warum ist Artenvielfalt wichtig? Diese Fragen werden im Rahmen des Vortrages zum "Internationa- len Tag des Artenschutzes" (UN World Wildlife Day) angesprochen und Wissenswertes zum Thema präsentiert. Der Vortrag ist für alle Interessierten offen, unabhängig davon, ob Sie am Bestimmungskurs weiter teilnehmen wollen.

1. Pflanzenbestimmungskurs - "Morphologische Grundlage"
am 19. März 2020 von 17:00 – 20:00 Uhr, Kreisvolkshochschule Nordhausen, Grimmelallee 60, Raum 15 Botaniker haben eine eigene Sprache. Wussten Sie, dass die Himbeere tatsächlich gar keine Beere ist, dass Rosen keine Dornen haben, es radiäre, bilateral-symmetrische und zygomorphe Blüten gibt und die Blätter der Rosskasta- nie gefingert sind? In diesem ersten Kurs erhalten Sie einen Überblick zu den morphologischen Eigenheiten und ler- nen, einzelne Pflanzenbestandteile zu benennen.

2. Pflanzenbestimmungskurs - "Praxisübung mit Pflanzenmaterial"
am 30. April von 17:00 – 20:00 Uhr, Kreisvolkshochschule Nordhausen, Grimmelallee 60, Raum 15
Im zweiten Bestimmungskurs üben Sie die möglichst eindeutige Ansprache einzelner, ausgewählter Pflanzenarten mittels Bestimmungsliteratur. Der Kurs baut auf das Vorwissen des ersten Bestimmungskurses auf. Es wird daher empfohlen, beide Bestimmungskurse zusammen zu belegen.
"Essbares aus Wald und Flur" - Kochen mit heimischen Wildkräutern
am 5. Mai von 17:00 – 20:30 Uhr, Herder-Gymnasium Nordhausen, Lehrküche, Wiedigsburg 7/8 Wildkräuter spielen seit Jahrhunderten in der Küche eine besondere Rolle - als Würze, Heilmittel, Vitamin- und Mi- neralstoffspender oder zur Dekoration der Speisen. Wir begeben uns auf eine kulinarische Reise durch Wald und Flur, schmecken, riechen und fühlen verschiedene Frühlingskräuter und bereiten gemeinsam ein Menü unter Ver- wendung einer bunten Kräuterauswahl zu. Dazu gibt es viele küchentechnische und ernährungsphysiologische Tipps und Anregungen. Für diese Veranstaltung bitte unbedingt anmelden und etwas Geld für Materialien mitbringen.

3. Pflanzenbestimmungskurs - Exkursion zum "Tag der Artenvielfalt"
am 22. Mai von 14:00 – 17:00 Uhr, Treffpunkt: Rüdigsdorf, Parkplatz am Ortseingang rechts
Im Rahmen der Exkursion zum „Tag der Artenvielfalt“ können sie das Erlernte direkt in der Natur anwenden. So ha- ben Sie hier die Gelegenheit, unter Anleitung Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung zu bestimmen. Die Exkursion ist als Geländeübung zu den Bestimmungskursen gedacht. Es sind jedoch alle Interessierten herzlich eingeladen.
Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden und sind kostenfrei.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

26.02.2020, 13.43 Uhr
Sonntagsradler 2 | Klasse nnz / der erste Abschnitt
Der Artikel bzw. die Vorträge kommen zur rechten Zeit.

"Das Hotspot-Projekt "Gipskarst Südharz - Artenvielfalt erhalten und erleben" setzt sich seit 2018 aktiv für den Erhalt der Landschaft und der Artenvielfalt im Südharz ein. Eines der Ziele des Projektes ist es, die Öffentlichkeit mehr mit ihrer "Natur vor der Haustür" vertraut und diese bewusster erlebbar zu machen..."

Die Harzunger Neustädter Rüdigsdorfer und Niedersachswerfer werden bestimmt begeistert sein::-D
Ich würde so etwa „Verstehen sie Spaß“ nenen und unter der Kategorie des schwarzen Humor verbuchen. :-D

1   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.