nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 23:52 Uhr
28.12.2019

Tragischer Unglücksfall

Wie der MDR Thüringen auf seiner Webseite meldete, sind beim Lawinenunglück in Südtirol auch zwei Bürger aus dem Kyffhäuserkreis ums Leben gekommen...


Der MDR bezieht sich auf Angaben der italienischen Polizei, wonach eine Frau und ein Kind aus Hauteroda im Kyffhäuserkreis stammen und ein weiteres Kind aus Eschweiler in Nordrhein-Westfalen.

Das Unglück passierte im Skigebiet Schnalstal in Italien (Südtirol) auf der sogenannten Teufelsegg-Piste. Nach Angaben der Polizei, so der MDR, sei dort am Mittag eine Lawine niedergegangen und hatte mehrere Skifahrer unter sich begraben.

Die getötete junge Frau war 25 Jahre alt. Das Kind (sieben Jahre alt), nach Meldungen von www.bild.de ihre Tochter, konnte zwar noch lebend geborgen werden, starb jedoch am Abend im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Nach Angaben des MDR konnte ein Mann und ein weiteres Kind verletzt geborgen werden.

Zum Zeitpunkt des Unglücks soll starker Wind geherrscht haben und es hatte einen Temperaturanstieg gegeben. Der Lawinenwarndienst Südtirol hatte die Lawinengefahr im Schnalstal am Samstagnachmittag aber nur als mäßig eingestuft (Lawinenwarnstufe 2). Tatsächlich soll die Lawine etwa 200 Meter breit und einen Kilometer lang gewesen sein, so Medienberichte aus Südtirol.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

29.12.2019, 00.42 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
29.12.2019, 09.35 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Manchmal gehört ein Beitrag aber auch einfach nicht zum Thema des Artikels.
29.12.2019, 15.22 Uhr
Kelly | Mein Beileid den Angehörigen
Ich hatte von den Geschehnissen bereits
vor diesem Artikel über die Radioberichte
erfahren.
Wer versucht, sich ausgehend der medialen Berichterstattungen in die Situation
hineinzudenken, begreift wohl das tragische
Ausmaß des Unfalls.
Daher gilt mein öffentliches Beileid den
Angehörigen der Unfallopfer.

1   |  0     Login für Vote
29.12.2019, 15.53 Uhr
Kelly
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
29.12.2019, 16.03 Uhr
5020EF
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
29.12.2019, 16.10 Uhr
Paulinchen | Aufrichtige Anteilnahme...
... den Hinterbliebenen. So hart schlägt das Schicksal zu. In diesem Fall ist es ein wahres Unglück, denn die Opfer haben Freude und Entspannung auf einer gesicherten Piste gesucht und die Lawine brachte leider den Tod.

Mögen sie in Frieden ruhen und ihre Angehörigen die Kraft finden, den Schmerz und den Verlust ihrer Liebsten zu verarbeiten.

1   |  0     Login für Vote
29.12.2019, 19.03 Uhr
5020EF
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags
29.12.2019, 20.23 Uhr
5020EF
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.