nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:13 Uhr
22.10.2019
Kreissportbund Nordhausen lädt ein:

18. Frauensporttag in der Wiedigsburghalle

Großer Beliebtheit erfreut sich jährlich der Frauensporttag des Nordhäuser Kreissportbundes, der seit vielen Jahren in der Wiedigsburghalle unter Federführung der Kreissportwartin Wolfra Herbst veranstaltet wird. Anfang November gibt es bereits die 18. Auflage dieses Events.



Dabei werden am Mittwoch, dem 6. November ab 18 Uhr bewährte Abläufe beibehalten und immer wieder neue Programmpunkte eingeführt. In drei Räumen der Halle wird von 18.30 Uhr bis 22 Uhr agiert, zusätzlich bietet das Badehaus für alle Teilnehmerinnen um 20 und um 21 Uhr wieder Aqua-Jogging und Aqua-Aerobic an.

In der großen Halle startet der Abend um 18.30 Uhr mit einer „Dance-Step-Party“, zu der Annett Jülich einlädt, die Tanz und Bewegung auf dem Stepbrett zu heißen Rhythmen verspricht. Manuela Zupp verbindet anschließend (19.15 Uhr) asiatische Kampfkunst mit Aerobic. Ihr folgt 20 Uhr als Anleiterin Mirka Fleischer, die unter dem Titel „Sh Bam“ auf ein Tanztraining mit einer gehörigen Extraportion Spaß setzt. Abschließend gibt es in der großen Halle eine zünftige Zumba-Einheit mit Michaela Bosse, die Aerobic mit lateinamerikanischen Klängen verbindet.

Im Judoraum erwartet Kerstin Perke Körber um 18.30 Uhr die Pilates-Anhängerinnen, ehe Ramona Nahrstedt um 19.15 Uhr etwas für „Bauch-Beine-Po“ der Sportlerinnen tun möchte. Luise Arndt folgt mit einem Faszientraining um 20 Uhr und Ramona Nahrstedt wird abschließend in die Kunst des Yin-Yoga einführen, einer sanften Form von Beweglichkeilstraining, das ideal gegen Stress helfen kann.

Im Gymnastikraum wird der einzige männliche Anleiter des Abends, Frank Pelny den Abend mit einem Selbstverteidigungskurs eröffnen, ehe Annett Jülich um 19.15 Uhr beim Training mit dem Flexi-Bahr tiefliegende Muskelbereiche stimulieren wird. Michaela Bosse stellt um 20 Uhr eine Rückenschule vor, die für gute Beweglichkeit und einen schmerzfreien Rücken sorgen soll. Aroha-Fitness-Übungen, eine Mischung aus Maori-Kriegstänzen mit Kung Fu und Tai Chi, will Mirka Fleischer schließlich den Aerobic-Fans schmackhaft machen (20.45 Uhr).

Zwischen den einzelnen Einheiten werden 15-minütige Pausen eingelegt und das große Finale steigt um 21.30 Uhr mit Wolfra Herbst in der Halle, die eine mobilisierende Kaha-Übungseinheit anleiten wird. Dabei werden entscheidende Muskelgruppen gedehnt und entspannt und somit zur Erlangung von innerer Ruhe und Gelassenheit beigetragen.

Die Organisatoren bitten daran zu denken, passende Kleidung und Schuhwerk mitzubringen und weisen darauf hin, dass ausreichend Duschmöglichkeitren vorhanden sind sowie genügend Parkplätze in der Tiefgarage bereitstehen. Die Teilnahme am 18. Frauensporttag wird als Weiterbildung mit vier Lehreinheiten für den Übungsleiterschein C Breitensport anerkannt. Die Eintrittskarten im Werte von 5 Euro gelten an diesem Abend auch für die Übungen im Badehaus.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.