nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:10 Uhr
21.10.2019
Polizeibericht

Schüsse vor Gemeinschaftsunterkunft

In der Nacht von Samstag, 19. Oktober, zu Sonntag, 20. Oktober, informierten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes die Polizei über gefallene Schüsse auf eine Gemeinschaftsunterkunft in Nordthüringen...

Gegen Mitternacht sei ein älterer, grauer Pkw am Gelände der Unterkunft in Obermehler, im Ahornweg, in Richtung Schlotheim, sehr langsam, vorbeigefahren. Plötzlich vernahmen die Mitarbeiter mehrere Schüsse aus dem Fahrzeug heraus, eine ausländerfeindliche Parole sei gerufen worden.

Noch in der Nacht kam ein Spezialhund zur Spurensuche zum Einsatz, mit Erfolg. Es konnten Patronenhülsen gefunden und sichergestellt werden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täterfahrzeug blieben ohne Erfolg. Zum Zeitpunkt der Schussabgabe befanden sich keine Bewohner außerhalb der Unterkünfte, so dass niemand verletzt wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, unter anderem wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen. Hinweise zum Tatgeschehen, insbesondere zu dem älteren, grauen Pkw, nimmt die Polizei in Mühlhausen unter der Telefonnummer 03601/4510 entgegen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.10.2019, 14.54 Uhr
Kobold2 | Hoffentlich
wird man hier noch fündig.
So etwas ist einfach nur abartig dumm und feige!
So löst man keine Probleme, sondern schafft nur neue.
Der Spitzenkandidat einer Partei, die nächste Woche hier in Thüringen zur Wahl steht, hat gestern zum wiederholten mal Morddrohungen erhalten . Geht's noch! Das Niveau geht irgendwie weiter in Richtung Keller.

1   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 15.04 Uhr
A.kriecher | Ein Rätsel? Die Antwort gab es doch gleich mit.
Wem nützen denn solche bescheuerten Aktionen nur um ihre darauf resultierende Aktionen zu rechtfertigen? Richtig.

1   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 15.35 Uhr
tannhäuser | Kobold2!
Mordrohungen bekommen auch Politiker anderer Parteien (Vorrangig Linke und AfD), und das seit Jahren.

Aber wenn es die CDU betrifft, ist es schlimmer als bei denen, die darin schon "Routine" haben?

Haben Sie das fürchterliche orthographisch Augenkrebs hervorrufende Gestammel dieser Mail gesehen?

Solchen Dünnsch... schreibt niemand, der eine politisch ernstzunehmende Botschaft vertritt. Abgesehen von der generellen Unsäglichkeit des Ausstoßens von Drohungen.

Und ob man fündig wird und das die von Ihnen erwarteten Täter sind, wird sich noch herausstellen.

1   |  1     Login für Vote
21.10.2019, 18.54 Uhr
N. Baxter
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
21.10.2019, 19.01 Uhr
shershen834 | Schüsse
Ob es sich hierbei um eine scharfe Waffe handelt,wird die Kriminaltechnik anhand der gefundenen Patronenhülsen,so es sich um eine Pistole handelt,schnell herausfinden.
Bei Trommelrevolvern gäbe es keine ausgeworfenen Hülsen.
Die Kriminalisten werden wie immer ihr bestes geben,um den Fall zu erhellen bzw.auch aufzuklären.
Fakt ist aber einfach,das es reine Idiotie ist,die heute immer mehr durchschlägt.
Jeder Chaot und durchgeknallte Mitbürger ist heute wahrscheinlich der Meinung,das er tun und lassen kann,was er will.
Die Palette solcher Kraftmeiereien und damit verbundener Zerstörungswut erscheint unerschöpflich.
Achtung vor dem Menschen,seinem Besitz und natürlich der Umwelt scheint bei solchen Chaoten ein Fremdwort zu sein.
Mensch , tut was sinnhaftes,bringt Eure überschäumenden Kräfte dort ein,wo sie allen etwas nutzen,oder powert Euch bei ehrlicher Arbeit aus,dann habt ihr ein Erfolgserlebnis.....
wenn Ihr sonst keine habt.
P.S.
In einem Rechtsstaat werden solche Straftaten immer geahndet,egal wer gerade regiert!

1   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 19.56 Uhr
Wolfi65 | Wieso gibt es beim Trommelrevolver keine Hülsen?
Beim Trommelrevolver gibt es auch u.U.ausgeworfene Hülsen, denn man will doch den Revolver schnell wieder nachladen können, damit dieser schnell einsatzbereit ist.
Natürlich fliegen diese Hülsen nicht einfach in der Gegend herum, sondern befinden sich im Nahbereich des Schützen.
Mir persönlich gefällt ein Trommelrevolver lieber, weil zuverlässiger in der Schussfolge.

1   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 20.14 Uhr
5020EF | Echt jetzt?
...und es wurde bestimmt "nur eine Hochzeit gefeiert"....

Manch armer Sünder glaubt auch an den Beelzebub... oder das "gute in Menschen"...

0   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 20.39 Uhr
tannhäuser
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
21.10.2019, 20.53 Uhr
Andreas Dittmar | So geht es nicht !!!!
Kobold2 hat hier 100 % Recht und meine vollste Zustimmung. Es spielt keine Rolle, womit hier geschossen wurde..... es ist und bleibt eine Straftat, die hoffentlich aufgeklärt wird. Das Selbe gilt auch für Morddrohungen gegen Politiker. Ich wünsche mir einen Diskurs am Tisch egal wie laut er ist aber keinen offenen Krieg. Das ist es einfach nicht wert.

1   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 21.28 Uhr
tannhäuser | Trommelrevolver...
...da bleiben die Hülsen in der Kammer.

Ich habe mit der Makarov geschossen und da sind die Dinger fröhlich durch die Gegend geflogen.

Wenn solche Aktionen ernst gemeint wären, gäbe es keine Hülsen, sondern Tote.

2   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 21.57 Uhr
Wolfi65
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
22.10.2019, 02.24 Uhr
sputnik80
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.