Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 17:29 Uhr
13.10.2019
Steigerthal

Kärmesse!

Auch in diesem Jahr gelang es dem Heimatverein Steigerthal, eine Kirmes auf die Beine zu stellen, die ein vielseitiges Programm bot und bei der für Alt und Jung etwas dabei gewesen sein dürfte. Nach einem Umzug durch das Dorf folgte am Abend die Tanz-veranstaltung in der Festhalle...

Für musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Fusion. Die Kirmespredigt war begleitet von jeder Menge „Weh“ und „Ach“.

Anzeige MSO digital
So mancher im Dorf schaffte es auch in diesem Jahr, sich durch getriebenen Unfug und Missgeschicke erfolgreich für einen Redebeitrag zu qualifizieren. Lars Uebner übernahm die Rolle des Predigers. Von verbranntem Geld, einem Terminfehler beim Gang zu den Landtagswahlen bis hin zu einem ungewolltes Bad im Pool kam alles zur Sprache.

Kirmes in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm) Kirmes in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)

Der Sonntag begann traditionell mit dem Frühschoppen. Auf dem Festplatz unter den Linden und in der Festhalle kamen am zweiten Kirmestag vor allen Dingen die älteren Dorfbewohner zusammen, um gemütlich beisammen zu sitzen. Zudem hatten alle, die am Samstag nicht dabei sein konnten, die Möglichkeit, die
Kirmespredigt noch einmal zu hören.

Alleinunterhalter „Lakewoodforest“ aus dem Eichsfeld spielte
Live-Musik und sorgte für eine gute Stimmung unter den Gästen.

Kirmes in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm) Kirmes in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)

Getränke waren ausreichend vorhanden. Als besonderes Dankeschön für die gelungene Kirmes im vergangenen Jahr stellte der Veranstalter ein Fass Freibier bereit. Für die Verpflegung sorgte die Kostbar. Am Nachmittag wurde zum Ausklang auf Wunsch der älteren Gäste Kaffee und selbstgebackener Kuchen bereitgestellt.
Cornelia Wilhelm
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.