tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 08:11 Uhr
19.09.2019
Harzklub lädt auf den Gipfel

Deutsche Einheit auf dem Brocken

Die Deutsche Einheit ist längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Länderübergreifende Wanderungen sowie Reisen in ferne Länder sind für jedermann möglich. Der Harzklub will am 3. Oktober an die Zeit erinnern, als das noch nicht möglich und der Harz in West und Ost geteilt war...

Für unsere Kinder ist die DDR nur ein Teil Deutscher Geschichte in den Schulbüchern. Umso mehr ist es wichtig, an die Zeit zu erinnern, als eine unbezwingbare Grenze den Ost- und den Westteil des Harzes voneinander trennte und der Brocken in weite Ferne gerückt war. Die traditionelle Veranstaltung des Harzklubs am 3. Oktober wird genutzt, um Rückblick auf die turbulente Zeit der Wende zu halten und gemeinsam den „29. Jahrestag der Deutschen Einheit“ zu feiern.

029
Der offizielle Teil beginnt mit einer Gedenkfeier am Wolkenhäuschen um 11.00 Uhr. Hier spricht der Harzklub-Präsident und Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Herr Dr. Oliver Junk. Anschließend treffen sich alle Harzklubmitglieder, Freunde und Gäste zu einer Festveranstaltung beim Brockenwirt im Goethesaal.

Die musikalische Umrahmung übernimmt wie immer die Blaskapelle des Harzklub-Zweigvereins Hannover. Die vielfache Jodlermeisterin Marina Hein, Katharina Deutsch und Ingrid Hein vom Zweigverein Ildehausen sorgen für das Harzer Brauchtum. Wir freuen uns sehr, dass Joachim Bauling, Forstdirektor a.D., die Festrede halten wird.

Als Leiter des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Wernigerode - später Forstamtleiter in Wernigerode und Elend hat er die Umstrukturierung der Forstbetriebe in den 90iger Jahren intensiv erlebt und mitgestaltet. Der studierte Forstfachmann leitete den Forstbetrieb Oberharz seit Gründung 2006 mit seinen umfangreichen Waldflächen. Joachim Bauling kann mit Stolz auf 44 arbeitsintensive Dienstjahre zurückblicken und wird von seinen Erlebnissen aus der der Wendezeit berichten.
Annett Drache
Geschäftsführerin Harzklub e.V.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.