nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:45 Uhr
25.06.2019
Eröffnung wird verschoben

Havarie im Fürstenhof

Unfälle und Missgeschicke gibt es immer wieder, gerade auf Baustellen. Dem Fürstenhof in der Bahnhofstraße ereilte ein solcher Schicksalsschlag in der vergangenen Woche. Nachdem ein Wasserschaden die Arbeit auf einer kompletten Etage für mehrere Tage stillstehen ließ muss nun die geplante Eröffnung verschoben werden...


Die Geschichte dieser Baustellenhavarie beginnt mit einem Teppich. Der wird eines schönen Feierabends in einem Bad an die Wand gelehnt. Über Nacht sackt der Teppich in sich zusammen, fällt dabei unglücklich auf den Wasserhahn der nahen Dusche und die beginnt zu laufen. Und läuft. Und läuft. Und läuft.

Am nächsten morgen wird die Havarie entdeckt, eine komplette Etage steht unter Wasser, eine Treppe weiter unten kommt das Nass bereits durch die Decke, auch der Frühstücksraum und die Küche werden in Mitleidenschaft gezogen. "Wir haben ein gutes Dutzend Trockenmaschinen über zehn Tage laufen lassen", erzählt Bauherr Axel Heck, den angerichteten Schaden habe man so inzwischen beikommen können, aber die eigentliche Arbeit musste in dieser Zeit ruhen.


"Wenn wir uns richtig reinhängen würden wir den Eröffnungstermin in der kommenden Woche sicher noch halten können. Aber wir könnten dann keinen objektiven Eindruck des Hotelambientes präsentieren. Unseren Ansprüchen würde das einfach nicht gerecht werden", sagte Heck der nnz.

Man habe das Hotel mit viel Liebe zum Detail neugestaltet und mit zeitgeschichtlichen Aspekten ausgestattet. Damit man das Haus so präsentieren können, wie es der neue Fürstenhof verdiene, habe man sich dazu entschieden, den Eröffnungstermin zu verschieben. In Anbetracht der nahenden Sommerferien wird die feierliche Eröffnung deswegen am 22. August um 18:30 Uhr stattfinden.
Angelo Glashagel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.