nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 13:11 Uhr
09.06.2019
Polizeibericht

Mehrere Unfallfluchten

Vom Freitag bis Sonntag kam es im Landkreis Nordhausen zu insgesamt 12 Verkehrsunfällen. In den meisten Fällen gingen die Unfälle glimpflich aus...


Unter den 12 Verkehrsunfällen waren unter anderem zwei Unfälle mit Beteiligung von Wild sowie drei Verkehrsunfallfluchten, wobei bei einer Verkehrsunfallflucht ein Personenschaden zu verzeichnen ist.

Die erste Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 07.06.19.,gegen 18:10 Uhr in der Barbarossastraße. Dabei befuhr ein Mopedfahrer die linke Fahrspur der Barbarossastraße in Richtung Hallesche Straße. Kurz vor dem Kreuzungsbereich Rothenburgstraße beabsichtigte ein PKW von der rechten Fahrspur auf die linke Fahrspur zu wechseln, übersah dabei den neben sich befindlichen Mopedfahrer und lenkte dann ruckartig in seine Fahrspur zurück, nachdem dieser bereits teilweise auf der Fahrspur des Mopedfahrer war.

Dadurch erschrak der Mopedfahrer, versuchte auszuweichen, lenkte ebenfalls nach links und fuhr auf einen PKW mit Anhänger auf, welcher verkehrsbedingt an der Kreuzung Barbarossastraße/Rothenburgstraße hielt. Der Mopedfahrer stürzte, blieb jedoch unverletzt. Der PKW-Fahrer entfernte sich vom Unfallort. Es entstand Sachschaden.

Zu einer Unfallflucht mit Personenschaden wurden die Beamten am Samstag Nachmittag auf die L 1037 gerufen. Dort war ein aus Stempeda kommender Kradfahrer gegen 13:00 Uhr in Höhe der Iberg-Talsperre in die Leitplanke gefahren und gestürzt. Seinen Angaben zu Folge sei ein entgegenkommendes Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegen gekommen, so dass dieser ausweichen musste. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt in das Südharzkrankenhaus gebracht.

Die nächste Verkehrsunfallflucht wurde am Samstag gegen 15:00 Uhr im Falkenweg/Ecke Rabenstieg in Nordhausen aufgenommen. Dort wurde ein Straßennamenschild samt Pfosten beschädigt. Dabei fuhr vermutlich ein unbekanntes Fahrzeug gegen das Schild und entfernte sich dann pflichtwidrig vom Unfallort. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Wer sachdienliche Angaben zu den Unfallfluchten machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Nordhausen unter 03631-960.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.