tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 09:09 Uhr
12.05.2019
Neues aus der "Langen Wand"

An Übergabe vor 20 Jahren erinnert

Gestern hatte die kleine Bergwerk -und Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf eingeladen, um mit Gästen anzustoßen. Denn vor 20 Jahren wurde das Kupferschieferschaubergwerk von der Bergsicherung an die Gemeinde übergeben und somit öffentliche Befahrungen ermöglicht...

Jubiläumsfeier im Schaubergwerk Lange Wand (Foto: privat) Jubiläumsfeier im Schaubergwerk Lange Wand (Foto: privat)
Draußen ein richtiges „Sauwetter, aber im Berg eine wohlige Atmosphäre. Der geschmückte Festsaal erstrahlte im Kerzenlicht und für Essen und Trinken war gesorgt. Gemeinsam sangen wir das Bergmannslied „Glück auf“ und hoben das Glas auf das Jubiläum.

029
Landrat Matthias Jendricke, der Bürgermeister der Landgemeinde Harztor, Stephan Klante, und Ortschaftsbürgermeister Hartmut Sauermann gratulierten und lobten die ehrenamtliche Vereinstätigkeit. Sie wünschten den Verantwortlichen weiterhin viel Zuspruch und Erfolg dabei, mit Schülern, Studenten und geologisch Interessierten, im montanhistorischen Kleinod „Lange Wand“ Befahrungen durchzuführen, sowie altes und neues Wissen zu vermitteln.

Der feierliche Teil der geschlossenen Veranstaltung wurde wunderschön musikalisch in Szene gesetzt durch Frau Heimrich mit einer kleinen Instrumentalgruppe der „Capella Juventa“. Dafür ein herzliches Dankeschön. Ebenfalls bedanken die Mitglieder für die vielen Wünsche, die persönlich oder per Post ausgesprochen wurden.

Jubiläumsfeier im Schaubergwerk Lange Wand (Foto: privat) Jubiläumsfeier im Schaubergwerk Lange Wand (Foto: privat)
"Allein können wir Vereinsmitglieder unsere Vereinsarbeit nicht stemmen. Deshalb geht unser Dank an die Gemeinde Harztor, an die Bergsicherung Ilfeld, an die Schachtbau Nordhausen GmbH, an das Landratsamt Nordhausen, an den St. Barbara Bergmannsverein Nordhausen und an die Spender, Sponsoren und Unterstützer, die uns bisher zur Seite standen, weiterhin stehen werden und mit uns gemeinsam in die Zukunft schauen.
Gehen wir es an! Glück auf“
Lydia Schubert
Autor: red

Kommentare
elektriker
13.05.2019, 20.02 Uhr
Junge Leute
Gibt es keine jungen Leute die sich für dieses Novum interessieren könnten? An Einmaligkeit nicht zu toppen. Leider funktionieren Handy's unter Tage nicht. Aber Stille kann man erfahren. Wenn das nichts ist. Im hektischen Berlin habe ich Stille im Bundesrat erlebt.
Tiefe schafft Bescheidenheit.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.