nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:43 Uhr
16.04.2019
Osterfeuer 2019

Kameraden sind stinksauer

Der Feuerwehrverein Krimderode richtet jedes Jahr eines der größten und vielbesuchtesten Osterfeuer im Landkreis Nordhausen aus. Das aber verlangt viel Zeit und Mühe der Vorbereitung...


Die in diesem Zusammenhang anfallenden freiwilligen Arbeitsstunden werden von den meisten Besuchern wohlwollend und anerkennend gewürdigt.

Auf diesem Weg möchten sich die Kameraden bei einzelnen Quertreibern "bedanken", die Plastikfenster (komplett Verglast) im Feuer entsorgen! Sie, die Kameraden, haben jetzt nicht nur die Pflicht den Besuchern des Osterfeuer gegegenüber, nein auch die Kosten zu tragen, so einen Irrsinn kostenpflichtig zu beseitigen. Vielen Dank.
Freiwillige Feuerwehr Krimderode
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

16.04.2019, 12.01 Uhr
Realist 1.0 | Einige Idioten sind halt immer unterwegs
Was bei diesem Beispiel, das die Feuerwehr hier beschreibt wieder gut zu sehen ist. Wie rotzen Dumm, muss man sein um Plastik Fenster in einem Osterfeuer zu entsorgen.Ich hoffe nur das die Verantwortlichen ermittelt und rechtlich zur Verantwortung gezogen werden, mit dem I.Q. der Täter ist es es wahrscheinlich nicht weit her, den sonst währe es ihnen bewusst das sie mit ihrer Tat, die Besucher des Osterfeuer gesundheitlich schädigen, was rechtlich im STGB eine gefährliche Körperverletzung ist, wo schon der Versuch strafbar ist.Wie hat Einstein in einen Zitat trefflich gesagt:"Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich, beim Universum bin ich mir da nicht mehr so sicher.

6   |  1     Login für Vote
16.04.2019, 21.01 Uhr
Wiejerschderfer | Hier hat mal wieder der Verstand versagt
Ist wirklich schade,wie heutzutage die Arbeit vieler Vereine mit den Füßen getreten wird. Wenn irgendwann die Ignoranz und Arroganz gesiegt hat, werden wohl einige Vereine ihre Arbeit einstellen, nur weil sie für andere die Tradition hochhalten.
Da fahren manche kilometerweit in den Wald oder wie hier zum Osterfeuer,um ihren Unrat loszuwerden und geben sich richtig Mühe dabei, ohne auch nur einmal an die Folgen zu denken.
Dieselbe Mühe sollten sie lieber darin zu investieren, die kostenlose Sperrmüllkarte auszufüllen. Kostet nicht's, außer 10min Zeit.
Aber das muß man erstmal kapieren

3   |  0     Login für Vote
16.04.2019, 21.08 Uhr
Addi 70 | Realist 1.0 hat vollkommen recht,
diese abgrundtief dumme Handlung muss doch schon Schmerzen verursachen.
Der Voter mit Daumen nach unten sollte an den Entsorgungskosten beteiligt werden, da er scheinbar die gleichen Schmerzen verspürt.
Vielleicht hat er auch neue Fenster?

3   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.