nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:34 Uhr
14.03.2019
Kulturszene aktuell

„Beziehungszauber“

Romantik pur im 5. Sinfoniekonzert des Loh-Orchesters. Die Konzerte erklingen nächste Woche in Sondershausen und Nordhausen...

„Beziehungszauber“ heißt das Motto, das dem 5. Sinfoniekonzert des Loh-Orchesters Sondershausen am 23. März im Haus der Kunst Sondershausen und am 24. März im Theater Nordhausen voransteht. Mit Werken von Johannes Brahms, Robert Schumann und dessen Frau Clara vereint das Programm Musik von drei Komponisten, die nicht nur künstlerisch, sondern auch menschlich eng miteinander verbunden waren.

Clara und Robert Schumann führten eine der berühmtesten Künstlerehen, bis sein Tod sie mit erst 36 Jahren zur Witwe und ihre sieben gemeinsamen Kinder zu Halbwaisen machte. Johannes Brahms war ein enger Freund beider und nach dem Tod Roberts ein wichtiger Wegbegleiter Claras. Seine Haydn-Variationen leiten den Konzertabend mit dem Loh-Orchester ein. In ihnen nimmt der Komponist ein Joseph Haydn zugeschriebenes Thema mit auf eine abwechslungsreiche musikalische Reise.

Von Clara Schumann erklingt ihr einziges Klavierkonzert. Das virtuose und ausdrucksstarke Werk brachte sie als Jugendliche einst selbst zur Uraufführung. Die kroatische Pianistin Ana-Marija Markovina ist am Klavier gemeinsam mit dem Loh-Orchester zu erleben. Robert Schumanns 4. Sinfonie beschließt den Abend mit einer ungemein lyrischen Musik, deren kompositorische Struktur für spätere Komponisten wegweisend war.

Die musikalische Leitung des Abends liegt in den Händen von Generalmusikdirektor Michael Helmrath. Gemeinsam mit Konzertdramaturgin Juliane Hirschmann lädt er an beiden Konzertabenden um 17.15 Uhr zu einer Einführung ins Foyer ein. Während des ersten Teils sind an beiden Abenden junge Zuhörerinnen und Zuhörer ab sieben Jahren herzlich zu einer Einführung zum zweiten Teil des Konzertes eingeladen.

„Beziehungszauber“ (Foto: Tilman Graner)
Foto: Tilman Graner

Zum Konzert im Sondershäuser Haus der Kunst fahren die Konzertbusse aus Mühlhausen über Schlotheim und Ebeleben, aus Greußen und aus Roßleben über Wiehe, Reinsdorf, Artern, Ringleben, Esperstedt und Bad Frankenhausen. Darüber hinaus fährt im Stadtgebiet von Sondershausen ein dank der Unterstützung durch den Förderverein kostenloser Konzertbus. Ausführliche Informationen hält die Theaterkasse bereit. Fahrkarten gibt es an der Theaterkasse und allen Vorverkaufsstellen.

Karten für das 5. Sinfoniekonzert am 23. März um 18 Uhr im Haus der Kunst Sondershausen und am 24. März um 18 Uhr im Theater Nordhausen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Touristinformation Sondershausen (Tel. 0 36 32/78 81 11), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.