nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fehler: ad-ID 1195 mehrfach vorhanden!
Di, 15:50 Uhr
12.03.2019
Programmanalyse bei Radio Enno

Lokal und regional

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) unterstützt auch in diesem Jahr die sechs Bürgerradios des Freistaats mit insgesamt 966.000 Euro. Am 5. März war TLM-Direktor Jochen Fasco auch in Nordhausen zu Gast und hatte einen Fördermittelbescheid für den Betrieb des Nordhäuser Bürgerradios Radio ENNO mitgebracht...

Programmchefin Sandra Witzel nahm den Bescheid über 122.000 Euro entgegen. Die Förderung ermöglicht das Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Radio vor Ort. Radio ENNO sowie die anderen Bürgerradios tragen mit ihrem Programm zur Medienvielfalt im Freistaat bei, macht Direktor Jochen Fasco deutlich und stützt sich bei seiner Aussage auf die Programmanalysen der TLM, die den Sendern gerade für den lokalen Bereich Relevanz bestätigt.

Mit einer systematischen Programmanalyse von Radio ENNO setzte die TLM die Untersuchung der Thüringer Bürgersender fort. Laut aktueller Analyse beträgt der Umfang des sendereigenen originären Programms von Radio ENNO durchschnittlich 12 Stunden pro Tag: Über 80 Minuten davon bestehen aus sendereigenen Informations- und Wortbeiträgen und wiederum rund 65 Minuten davon sind Berichterstattung in Form von journalistischen Beiträgen, Nachrichtenmeldungen und Informationsmoderationen.


Dabei dominieren lokale und regionale Informationen: Über 70 Prozent der sendereigenen Berichterstattung von Radio ENNO weist einen lokalen Bezug zum Verbreitungsgebiet des Senders auf. Hinzu kommen knapp 17 Prozent Berichterstattung, die sich auf die Region beziehen sowie weitere vier Prozent mit Bezug auf andere Orte Thüringens. „Wir sind ein Sender aus der Region für die Region und ergänzen die vorhandenen Medien vor Ort. Wir können stolz auf Radio ENNO sein“, sagte Programmchefin Sandra Witzel.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.