nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:17 Uhr
01.03.2019
Initiative der Kreissparkasse Nordhausen

21. Forum „Berufsstart“

Eine gute Berufs- oder Studienwahl bedarf im Vorfeld vielfältiger Informationen und umfangreicher Orientierung. Hierzu will die Messe für Ausbildung und Studium einen umfangreichen Beitrag leisten und die Berufswahlvorbereitung wirkungsvoll unterstützen. Und das seit 20 Jahren...

20. Forum Berufsstart am 8. und 9. März (Foto: Archiv KSK) 20. Forum Berufsstart am 8. und 9. März (Foto: Archiv KSK)
Ausbildung oder Studium? Welche Voraussetzungen sind gefordert? Welche Studieneinrichtungen gibt es in der Region? Wo, wie und wann muss ich mich bewerben? Wie sehen die Übernahmechancen nach der Ausbildung aus? All diese und viele weitere Fragen stellen sich Jugendliche, die vor dem Schulabschluss stehen.

Am Freitag, den 8. März 2019 ist das Forum Berufsstart von 13 bis 18 Uhr und am Samstag, den 9. März 2019 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Diesen Termin sollten sich Schüler, die vor der Berufs- und Studienwahl stehen und deren Eltern im Kalender vormerken. An beiden Tagen findet in Nordhausen in der Wiedigsburghalle eine Messe für Ausbildung und Studium statt, die ihnen bei der Berufs- und Studienwahl helfen soll.

Es ist das von der Kreissparkasse initiierte Forum „Berufsstart“, das seine 21. Auflage findet und bereits fester Bestandteil in der Region ist. Zusammen mit der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer, der Kreishandwerkerschaft Nordthüringen (Eichsfeld-Nordhausen), dem Staatlichen Schulamt Nordthüringen, dem Firmenausbildungsverbund Nordthüringen und dem Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum wurde das 21. Forum Berufsstart organisiert.

Insgesamt nehmen 67 Unternehmen, die über 150 verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten anbieten, teil. Zusätzlich stellen an diesem Wochenende auch 11 Hochschulen und Universitäten ihre Studieneinrichtungen vor. Unter anderem sind die Hochschulen Nordhausen, Jena, Schmalkalden, die Fachhochschule Erfurt sowie die TU Ilmenau und viele mehr, mit dabei. Mit Vertretern dieser Einrichtungen kann man über Studienwahl, Studiendauer und vor allem auch über Berufsaussichten sowie über eventuelle Verdienstmöglichkeiten diskutieren.

Die Kreissparkasse Nordhausen nimmt ab sofort Bewerbungen für den Ausbildungsstart 2020 entgegen. Alle Infos zur Ausbildung oder dem beliebten Schülerpraktikum gibt es unter www.kskndh.de/karriere oder am Stand Nr. 16 bei der Berufsmesse.

Die Bewerbungen sind online möglich. Die Vorteile: Kein “Papierkram”, vollständige Unterlagen, keine Kosten für eine Mappe, Papier(-fotos) und Porto und es geht alles einfach und schnell. Über die Online-Bewerbungsseite wird man selbsterklärend durch das System geführt und kann nichts Wichtiges vergessen.
Alle jungen Leute, die in den Startlöchern für den Ausbildungsbeginn stehen, aber auch Schüler, die noch keine Berufsvorstellung haben, sollten dieses Berufsforum nicht verpassen. Denn hier haben sie die Möglichkeit, sich über eine breite Palette sehr unterschiedlicher Berufe zu informieren oder Unternehmen kennenzulernen.

Das 21. Forum Berufsstart bietet wieder interessante Vorträge. So wird am Freitag, den 8. März, 13.30 14.30 und 15.30 Uhr und 17.00 Uhr der „Einstellungstest live erlebt“ durchgeführt. Außerdem wird die Bundeswehr am Freitag sowie am Samstag über militärische und zivile Ausbildungsmöglichkeiten einen Vortrag halten. Alle weiteren Vorträge sind auf der Website www.berufsstart-nordhausen.de zu finden.

Eine solche Vielfalt und Kompaktheit von Angeboten zur Berufs- und Studienorientierung wie beim 21. Forum „Berufsstart“ gibt es in dieser Form in unserer Region nicht noch einmal.

Alle Schüler, Eltern und Interessierte sind herzlich eingeladen. Das Programm zur Veranstaltung erhält jeder Schüler in seiner Schule sowie im Internet unter www.kskndh.de oder auf der eigenen Homepage www.berufsstart-nordhausen.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.