nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:06 Uhr
15.02.2019

Wacker trainiert in Rottleberode

Auf Grund der aktuellen Platzverhältnisse im Albert-Kuntz-Sportpark trainiert die 1. Männermannschaft des FSV Wacker 90 Nordhausen ab heute, bis einschließlich Montag, in Rottleberode. Das Training ist öffentlich und findet zu folgenden Zeiten statt...

Heute um 15:00 Uhr
Samstag (16.02.) um 10:00 Uhr
Montag (18.02.) um 14:00 Uhr.

Der Verein biete mit dieser Alternative der Mannschaft aktuell bessere Trainingsbedingungen als auf den Rasenplätzen im AKS. Es scheint zwar seit knapp 2 Tagen die Sonne, jedoch waren die Nächte noch unter null Grad.

Damit hält sich die Feuchtigkeit bzw. der Frost an schattigen Stellen im Rasen. Es gibt viele Plätze, die mit dieser Situation deutlich besser umgehen als unser Rasen. Einer ist zum Beispiel der in Rottleberode. Ein weiteres Beispiel ist der neue Trainingsplatz. Leider ist dieser noch nicht final freigegeben.

Die Eigenschaften der Plätze im Winter erlauben daher auch nur Vorbereitungsspiele auf dem Kunstrasen. Ein Grund, warum man zum Großteil auswärts aufläuft. "Dies ist nicht nur für uns als Verein ein höherer Aufwand, sondern auch für unsere Fans. Wir würden Ihnen natürlich so gern und so oft wie möglich Heimspiele präsentieren. Auch Punktspiele, wie aktuell das gegen Viktoria Berlin, müssen verschoben werden und das bei einem sehr knappen Zeitfenster im Ligabetrieb. Die hohe Belastung der Spieler kennen wir bereits aus vergangenen Spielzeiten. Diese Situation ist für uns als Verein natürlich auch nicht optimal, jedoch akzeptieren wir sie und machen hoffentlich immer das Beste daraus, um letztendlich attraktiven Fußball im AKS zu sehen", ist einer Mitteilung des Vereins zu entnehmen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.