nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:38 Uhr
15.11.2018
Großeinsatz am ehemaligen Finanzamt

Maskierter soll sich verbarrikadiert haben

In einer Berufsschule in der Gerhart-Hauptmann-Straße läuft zur Zeit ein großer Polizeieinsatz. Wir haben erste Infos für Sie...

Einsatz beendet (Foto: nnz)
Kurz vor 13.00 Uhr hatte es eine Mitteilung gegeben, nachdem sich eine bislang unbekannte, maskierte Person mit Rucksack in einer Toilette der Berufsschule eingeschlossen hat und diese nach Aufforderung nicht verlassen wollte.

Die Einsatzmaßnahmen dauern an. Eine Überprüfung der Schule, insbesondere der Toilettenräume, verlief bislang negativ.

update
Bislang konnten in der Schule keine verdächtigen Personen festgestellt werden. Gegenwärtig werden die Schüler und Lehrer aus der Schule begleitet. Vier Menschen werden zur Zeit medizinisch versorgt. Sie klagten über Kreislaufbeschwerden. Ermittlungsmaßnahmen in der Schule, auch mit Spezialhunden, dauern an

update 14.45 Uhr
Die Absperrungen werden aufgehoben. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich um eine Verwechslung gehandelt haben. Der "Vermummte" ist vermutlich durch ein offenes Toilettenfenster "entkommen".

update 16.30 Uhr
Der Einsatz in einer Berufsschule in Nordhausen ist beendet. Mittlerweile haben alle Schüler und Lehrer das Gelände verlassen. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass die vermeintlich maskierte Person keine Maske, sondern einen Kapuzen Hoodie trug und offenbar legal eine Toilette im Haus nutzen durfte. Er hatte Angehörige der Schule um die Toilettenbenutzung gebeten. Wie es zu dieser verdächtigen Wahrnehmung kam ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Insgesamt befanden sich über 70 Personen in der Schule, nach jetzigem Erkenntnisstand wurden vier Personen medizinisch versorgt. Die Angehörigen der Schule werden vom Kriseninterventionsteam psychologisch betreut.

Polizeieinsatz am ehemaligen Finanzamt (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
Großeinsatz der Polizei (Foto: nnz)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

15.11.2018, 14.22 Uhr
black diamond | Klingt ja ähnlich wie der Amolläufer von Erfurt
.. von vor über 10 Jahren
Oder hat hier jemand zuviel geraucht übertreibt maßlos .
Auf jedenfall klingt es zunächst erstmal abenteuerlich .
Na da lassen wir uns mal überraschen was unsere gute PI heraus findet .
Sicherlich wird im Anschluss das SEK das Gebäude stürmen .
15.11.2018, 15.08 Uhr
black diamond | Den Anrufer schon auf Betäubungsmittel untersucht ?
Oder war es einfach eine schwarze Katze die durchs Fenster gehuscht ist ...
Aufsehen erregt wegen nichts .
Da ist und war nie etwas ...

Ein maskierter Mann entwischt also unentdeckt durchs Fenster
Gerade an einer non stop befahrenden Straße ?

Na gute Nacht meine lieben Mitbürger und Mitbürgerinnen
15.11.2018, 15.34 Uhr
Nord_Licht | Maskenball in Nordhausen ist Maskenball :-)
Na die Maske wird er oder sie ja bestimmt vorher abegenommen haben. Wär ja sonst schöne blöd , aber es gibt auch dumme Menschen :-)
15.11.2018, 15.41 Uhr
nichtbekannt
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
15.11.2018, 17.43 Uhr
Overhead
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
15.11.2018, 21.26 Uhr
KL987 | Schlagzeile
"frierender Durchfallkranker versetzt die Kornstadt in Angst und Schrecken"
15.11.2018, 22.18 Uhr
ottilie | Heutiger Polizeieinsatz
Man sollte doch froh sein, dass die Polizei so schnell vor Ort ist, selbst wenn diese nur einem Verdacht nachgehen. Diejenigen, die immer kritisieren müssen, wären die ersten, die bei einem schlimmen Geschehen gerettet werden wollten und wären ganz schön kleinlaut. Wenn ich aber nur angeblich die Toilette benutzen wollte, muss ich mich doch wohl nicht durch das Fenster entfernen. Vielleicht hatte er doch etwas anderes vor
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.