nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:09 Uhr
07.11.2018
Selbsthilfegruppe Zöliakie

Gute Zusammenarbeit mit dem Südharz Klinikum

Im vergangenen Monat hat sich die Selbsthilfegruppe Zöliakie mit Unterstützung der Volkshochschule Nordhausen in den Räumlichkeiten des Herder Gymnasiums mit dem Küchenleiter des Südharz Klinikums Nordhausen, Matthias Höfig, getroffen...

Kochen mit dem Fachmann (Foto: SHK) Kochen mit dem Fachmann (Foto: SHK)
Zur Unterstützung hatte der Küchenchef mit dem Koch Herrn Gerding und der Ernährungswissenschaftlerin Frau Oppenhäuser zwei weitere Mitarbeiter seines Küchenteams mitgebracht. Dieses gemeinsame Kochen hat inzwischen schon Tradition und findet jedes Jahr im Herbst statt.

Glutenunverträglichkeit, auch als „Zöliakie“ bezeichnet, ist eine chronische Erkrankung des Magen-Darm-Traktes. Davon betroffene Menschen müssen eine lebenslange glutenfreie Diät einhalten. Problematisch ist, dass Gluten in sehr vielen Getreidesorten vorkommt und die Unverträglichkeit ein Leben lang bestehen bleibt. Das führt zu großen Einschränkungen für die betroffenen Menschen. In der Region Nordhausen und Sonderhausen sind rund 40 Personen Mitglieder in der Selbsthilfegruppe organisiert.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe und die Mitarbeiter des Klinikums haben von
17:00 Uhr bis 20:00 Uhr gemeinsam in 5 Gruppen gekocht und das Menü im Anschluss verköstigt. Ziel war neben dem regelmäßigen Kontakt auch, Ideen für die kommenden Feiertage zu liefern und diese so ein wenig angenehmer zu machen.

Das Südharz Klinikum arbeitet seit 2012 mit der Selbsthilfegruppe Zöliakie zusammen. Aus einem ersten Kontakt hat sich eine sehr offene Zusammenarbeit und Kommunikation entwickelt. Der Vorteil liegt auf beiden Seiten, denn durch das unkomplizierte „Miteinander reden“ können Probleme schnell gelöst werden.

Das Team der Küche des Südharz Klinikums bedankt sich für dich gute Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe Zöliakie und ist gespannt auf weitere Projekte.

Wer Kontakt zur Selbsthilfegruppe aufnehmen möchte, kann sich an Frau Kaufmann unter der Telefonnummer 0176 / 64293821wenden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.