nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 11:46 Uhr
23.10.2018
Innovative Ideen durch Analogien entdecken

Workshop mit "Aha-Effekt"

An der Hochschule Nordhausen wird ein Workshop angeboten, der zeigt, wie einfach eigene Ideen durch Analogietechniken entwickelt werden können. Die Techniken sind einfach anwendbar, machen Freude, fördern das Teamspiel und erzeugen vor allem eins: einen Aha-Effekt...

Anlässlich des Nordthüringer Gründungsideenwettbewerbes 2018 bietet die BIC Nordthüringen GmbH in Kooperation mit der Hochschule Nordhausen einen Kreativworkshop an. Die Experten für Existenzgründung, Prof. Dr. Lutz Göcke (Lehre zu Entrepreneurship/Digitale Transformation) und Dr. Kareen Schlangen (Lehre zu Marketing/Innovation und Gründerservice der Hochschule Nordhausen), zeigen, welche Analogietechniken in kürzester Zeit innovative Ideen hervorbringen Ideen für innovative Startups, neue Geschäftsbereiche oder einfach als Impuls für Veränderungen und Neuentwicklungen. Die Analogietechniken sollen zeigen wie jeder Ideen produzieren kann, auf die er durch einfaches Brainstormen schlichtweg nicht gekommen wäre. Für die Teilnehmer soll es eine spannende und erfrischende Erfahrung werden.

Eingeladen sind alle Studierenden, Absolventen, Gründungsinteressierte, Gründer, Unternehmer sowie alle Personen mit Kreativfreude und Veränderungslust. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Kreativ-Kompakt-Workshop findet am Dienstag, den 06. November 2018 von 14 bis 18 Uhr an der Hochschule Nordhausen im Audimax statt. Um Anmeldung wird per eMail gebeten - Kontakt: schlangen@hs-nordhausen.de.

Die Bewerbungsfrist für den Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb endet am 15.11.2018. Gesucht werden innovative und traditionelle Geschäftsideen von Solisten oder Teams, die sowohl ganz vage als auch ausgereift sein können. Entscheidend ist, dass viele Ideengeber den Mut haben, ihre Idee einer fachkundigen Jury zu präsentieren, sich wertvolles Feedback einholen und sich gemäß des Wettbewerbs mit anderen Ideengebern zu messen. Die drei besten Ideen werden ausgewählt und mit einer Geldsumme in Höhe von 1000 Euro prämiert. Jeder Teilnehmer, der sich bewirbt und zur Präsentation Ende November antritt, wird mit 50 Euro für seinen Aufwand entschädigt. Weitere Informationen und das Onlineformular zur Teilnahme am Nordthüringer Gründungsideenwettbewerb finden Sie unter www.bic-nordthueringen.de.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.