nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 18:10 Uhr
14.10.2018
Live-Ticker aus dem Albert-Kuntz-Sportpark

Wacker Nordhausen oder RWE - Wer kommt eine Runde weiter?

Nach dem torlosen Kick beider Mannschaften vor drei Wochen können sich die Zuschauer des Pokalspiels im Achtelfinale im Thüringen-Pokals auf mindestens ein Tor freuen...


Das war die Entscheidung (Foto: Bernd Peter)
18.10 Uhr
Thomas Brdaric (FC Rot-Weiß Erfurt): Es ist eine hitzige Partie gewesen, das war uns vorher schon bewusst. Wir hätten zur Pause schon 2:0 führen müssen, waren aber leider nicht eiskalt genug vorm Tor. Dann haben wir einmal nicht aufgepasst, geraten in Rückstand und sind mit viel Willen wieder zurückgekommen. In der 120. Minute hätten wir in Unterzahl sogar das Siegtor machen müssen. So verlieren wir letztendlich das Elfmeterschießen. Ich wünsche Nordhausen alles Gute für die nächste Runde.

18.10 Uhr
Volkan Uluç (FSV Wacker 90 Nordhausen): Die Mannschaft geht diese Saison immer den schwierigen Weg. Das Drehbuch war wie in den letzten Punktspielen und wir hätten nach 90 Moinuten mit einem Unentschieden dagestanden. Aber im Pokal zählt nur das Ergebnis. Glückwunsch an einen überragenden Jan Glinker und das gesamte Team. Ein Extrakompliment auch an Felix Müller, dem jungen 20-jährigen Burschen, der vor dieser Erfurter Fanwand so eiskalt vollendet hat. Es war ein Riesenfight heute. Wir sind weiter und das allein zählt.

16.53 Uhr
Nächsten Sonntag dürfte es weniger dramatisch werden, dann kommt der Berliner AK zum regulären Punktspiel. Wir verabschieden uns aus dem AKS

16.51 Uhr
Es war ein packendes Spiel, Wacker hat trotz der altbekannten Schwäche kurz vor Abpfiff tapfer weiter gekämpft und die Entscheidung gesucht. Fallen sollte sie erst im Elfmeterschießen, seis drum, Wacker ist weiter!

16.49 Uhr
Felix Müller trifft! Wacker gewinnt! Viertelfinale!

16.48 Uhr
Müller ist dran

16.48 Uhr
Und Treffer

16.48 Uhr
Shala am Ball

16.48 Uhr
Beil trifft für Wacker, 4:3

16.47 Uhr
Jovanovic für Erfurt... trifft

16.47 Uhr
Und trifft! 3:2

16.46 Uhr
Pichinot kommt

16.46 Uhr
Und wieder Glinker! Er hält!

16.46 Uhr
1:1, Lela geht an den Punkt

16.45 Uhr
Trifft!

16.45 Uhr
Propheter

16.45 Uhr
Glinker hält!

16.45 Uhr
Adomah für Erfurt

16.44 Uhr
Cichos hält!

16.44 Uhr
Für Wacker kommt Becker

16.43 Uhr
Treffer

16.43 Uhr
Für Erfurt geht Gladrow an den Punkt

16.42 Uhr
Es wird auf das Erfurter Tor geschossen, Nordseite

120. Minute: Erfurt macht noch einmal Druck, dramatisch Minuten kurz vor Schluss, aber Glinker hält und dann kommt der Pfiff! Es wird Elfmeterschießen geben

119. Minute: Sobotta zieht flach ab, Erfurts Keeper hält den Gewaltschuss souverän

118. Minute: Pfeilrückzieher Kammlott, Riesenchance für Wacker

116. Minute: Glinker rettet wieder, Erfurt sprintet durch die Abwehr aber Geurts ist nicht schnell genug

112. Minute: Becker schießt, Shala geht im Strafraum zu Boden, Erfurt bekommt den Ball

Wacker muss in die Verlängerung (Foto: Bernd Peter) 109. Minute: Shala ringt Esdorf nieder

108. Minute: Trippe-Chance für Wacker, Kammlott knallt das Ding aus zentraler Position am Ende übers Tor

106. Minute: Und es geht weiter

105. Minute: Seitenwechsel

106. Minute: Gelb für Wacker, Pichinot

100. Minute: Erfurts Torwart liegt am Boden

98. Minute: Wacker macht Druck, schon die Ecke ist gefährlich, der Ball bleibt heiß, Müller versucht es mit einem Pfeilzrückzieher aber Cichos ist da und hält

97. Minute: Chance für Wacker, Kammlott schummelt sich durch die Abwehr, Sobotta zieht, aber Lela ist mit dem Kopf dazwischen

93. Minute: Das sah gut aus, Kammlott geht tief mit dem Kopf an den Pass von links, leider ist das Außennetz im Weg

91. Minute: Es geht weiter, Wacker wechselt, es kommt Sobotta für Plunkte, auch Erfurt wechselt, Adomah kommt für Rüdiger

98. Minute: Und da ist der Abpfiff, 1:1, es wird weitergespielt

97. Minute: Und es gibt nochmal Ecke

97. Minute: Der Ball kommt, fliegt aber weit rechts am Erfurter Tor vorbei, im Strafraum bleibt Hasse liegen

96. Minute: Novy hat die Karte gesehen, Becker führt den Freistoß aus,

95. Minute: Foul an Pichinot, es gibt Auseinandersetzungen mit dem Schiri, Rot für Erfurt

92. Minute: Wacker versucht es noch einmal, wird nichts, Rot-Weiß kann die Nordhäuser zurückdrängen, im Wacker-Strafraum wird es noch einmal eng

90. Minute: Wieder einmal ereilt es Wacker kurz vor dem eigentlichen Abpfiff, heute wird allerdings weiter gespielt

90. Minute: Ausgleich, Shala trifft zum 1:1

89. Minute: Wacker wechselt noch einmal, Mickels geht, für ihn kommt Felix Müller

88. Minute: Rot-Weiß jetzt wieder im Angriff aber Glinker glänzt auch dieses mal, bisher der beste Mann bei Wacker

86. Minute: Die letzten Minuten der regulären Spielzeit laufen

85. Minute: Wechsel bei Wacker, Kauffmann geht, es kommt Florian Beil

84. Minute: Chance für Erfurt, Rot-Weiß steht tief im Nordhäuser Strafraum, Glinker ist wachsam u

83. Minute: Der nächste Wechsel bei Erfurt, für Lorenzoni kommt Kelbel

80. Minute: Zwei mal Gelb, erst bei den Gästen, dann für Wackers Kowatsch

77. Minute: Nächster Wechsel bei Erfurt, Kaffenberger geht, es kommt Dittrich

76. Minute: Ecke für Wacker, Becker führt aus aber keine Gefahr für den Erfurter Kasten

73. Minute: Kauffmann auf Pichinot in die Mitte, Kammlott kommt mit dem Kopf aber nicht mehr ganz dran, trotzedem ein schönes Ding

72. Minute: Wacker macht Druck, sucht weiter das Erfurter Tor

68. Minute: Nächste Riesenchance für Wacker, Pass aus der rechten Strafraumhälfte, Mickels kommt dran, Cichos kann nur noch blocken, Ecke

67. Minute: Erfurt hat gewechselt, Geurts kommt für Hasse

66. Minute: Mickels diskutiert und sieht Gelb

65. Minute: Spielpause, im Wackerblock haben ein paar Übereifrige wieder mit Pyrotechnik gezündelt, der Qualm zieht nur langsam ab

60. Minute: Becker lag am Boden, steht aber inzwischen wieder, Wacker bekommt Freistoß, Becker führt aus, Mickels kommt an der rechten Strafraumseite ran und Toooooor für Wacker! 1:0

59. Minute: Wechsel bei Wacker, für Genausch kommt Pichinot

58. Minute: Jetzt erst einmal Abstoß für Wacker und vielleicht auch wieder mehr Ruhe im wacker'schen Spiel

58. Minute: Und wieder Erfurt, noch ist Glinkers Kasten sauber aber die Einschläge kommen deutlich näher

56. Minute: Erfurt dreht auf, die nächste Chance kommt, die Abwehr schläft, zum Glück ist Glinker wieder dran

55. Minute: Man zählt heute 2.960 zahlende Gäste im AKS

55. Minute: Der nächste Freistoß für Rot-Weiß, Glinker hält aber der Ball ist noch heiß, die Flanke in den Strafraum geht aber zu weit

53. Minute: Erfurt jetzt mit dem Freistoß, wie nah der Mitte, auch daraus wird nichts, der Nordhäuser Konter verläuft aber auch direkt im Sand, kurz darauf sieht auch Propheter Gelb

52. Minute: Gelb für Wacker, Plunkte sieht die Karte

50. Minute: Freistoß für Wacker, nah an der Mittelfeldlinie, keine Gefahr für das Erfurter Tor

49. Minute: Chance für Erfurt nach Ecke, Kopfball aber der geht in die Arme von Glinker

46. Minute: Es geht weiter, keine Wechsel bisher

45. Minute: Halbzeit, beide Mannschaften nehmen sich nichts, wirklich klare Chancen waren aber bisher selten, Erfurt ist gefährlich wenn sie denn in den Strafraum gelangen, bei Nordhausen passiert nach vorne noch zu wenig um wirklich Druck aufzubauen

43. Minute: Kauffmann am Boden

40. Minute: Gelb für Göbel, die Erfurter Fans drehen jetzt nochmal richtig auf

FSV Wacker 90 gegen den FC Rot-Weiß Erfurt (Foto: Angelo Glashagel)
37. Minute: Gelb für Erfurts Becken

36. Minute: Nächste Chance für Wacker, Cichos ist mit den Fingerspitzen dran

35. Minute: Freistoß durch Mickels, die Ausführung kann man nur schwach nennen

30. Minute: Nächste Chance für Wacker nach Foul an Mickels, wieder kommen die Blauen über rechts, wieder steht Erfurts Keeper richtig

27. Minute: Kammlott mit einer schönen Chance für Wacker, aus knapp 16 Meter, Erfurts Torhüter muss eingreifen, es gibt Ecke, Mickels führt aus, Esdorf kommt mit dem Kopf dran aber zum ersehnten Führungstreffer reicht es nicht

25. Minute: Kovac mit einem Fernschuß, kein Problem für Erfurts Keeper

18. Minute: Chance für Wacker aber Erfurts Keeper hat den Ball sicher, das Spiel hat nach fast 20 Minuten kaum an Tempo verloren

16. Minute: Erfurt steht kompakt, Wacker findet keine Lücken, die Gäste versuchen sich danach an einem Konter, der scheitert aber schnell

13. Minute: Riesenchance für Erfurt, Flanke von rechts in den Strafraum, Rüdiger nimmt den Ball direkt an aber Glinker steht genau richtig

12. Minute: Fehlpass der Erfurter Mickels kommt in der gegnerischen Hälfte an den Ball und kann abziehen, doch der Ball geht knapp am Netz vorbei

9. Minute: Freistoß für Wacker, Becker zieht aus 20 Metern Entfernung ab, das Leder geht direkt in die Arme des Erfurter Keepers

6. Minute: Die Erfurter Fans machen ordentlich Stimmung, das Spiel wird mit viel Einsatz geführt, Wacker findet bisher aber noch nicht die richtigen Wege in den Erfurter Strafraum

5. Minute: Erfurt über rechts aber die Wacker'sche Abwehr ist wach

4. Minute: Ecke für Erfurt, keine Gefahr für Glinker

1. Minute: Ein erstes abtasten im Erfurter Strafraum, die Bälle gehen hoch, in beide Richtungen

1. Minute: Es geht los, Erfurt ist am Ball

14.00 Uhr
Im AKS freut man sich auf eine spannende Auseinandersetzung, die Nordhäuser haben ihre Vorfreude schonmal mit ein wenig Pyrotechnik unterstrichen

13.58 Uhr
Jeden Moment geht es los, die Mannschaften laufen ein

13.55 Uhr
In knapp fünf Minuten geht es los, ein Unentschieden wie beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Rivalen wird es heute nicht geben, einen Sieger wird es geben

13.39 Uhr
Auf der Wacker-Bank sitzen: Berbig, Sobotta, Kirchner, Pichinot, Müller, Beil und Ucar.

13.38 Uhr
Genausch im Angriffsmodus (Foto: Bernd Peter)
Und das ist die Aufstellung von Wacker Nordhausen: Glinker - Kováč, Propheter, Esdorf, Göbel - Kauffmann, Becker, Pluntke, Genausch - Mickels, Kammlott

13.38 Uhr
Sie beginnt Erfurt: Cichos - Novy, Becken, Lela, Lorenzoni - Kaffenberger, Gladrow, Hasse, Rüdiger - Shala, Jovanovic

13.37 Uhr
Nordhausen erwartet rund 1.000 RWE-Fans, auch die Nordhäuser "Seiten" sehen schon gut aus.

Es ist angerichtet (Foto: Bernd Peter)
13.36 Uhr
Wir haben hier schon mal die Aufstellung unserer Gäste aus der Landeshauptstadt.

13.35 Uhr
Herzliches Willkommen aus dem Albert-Kuntz-Sportpark. Wir haben das herrlichste Pokalwetter und freuen uns auf ein tolles Spiel und einen Wacker-Sieg.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

14.10.2018, 17.02 Uhr
h3631 | Geschafft!
Positives Ende, aber wieder die Alte Schwäche.Glückwunsch zum weiter kommen.
14.10.2018, 17.15 Uhr
tannhäuser | Glückwunsch Wacker!
Ich habe es im MDR-Livestream verfolgt.

Ein weiterer Sargnagel für RWE. Verdient, sportlich und wirtschaftlich.

Hoffentlich "bleibt" man in Nordhausen schlauer.
14.10.2018, 19.56 Uhr
pitti7 | kann mich einer mal...
...aufklären WAS der TB da heut gesehen hat oder ob er GRÖßENwahnvorstellungen hat???
naja,wenn er nur auf honorarbasis (wer's glaubt) bezahlt wird dann kann man schon mal ins träumen geraten...am ende war's ja n alptraum ! ;-)
GLÜCKWUNSCH WACKER! und insbesondere J.L.M. der heiß wie'ne pellkartoffel war! klasse heute!
14.10.2018, 21.29 Uhr
Arree | Nanu
Was hat denn Erfurts Ex-Trainer Stefan Emmerling heute im Stadion beobachtet?
14.10.2018, 21.49 Uhr
gandalf | Traurig und unfassbar
Wenn es einen Fussballgott gibt, dann hat er heute die Mannschaft, welche über die gesamte Spielzeit mehr fürs Spiel getan hat, mit dem Sieg beschenkt.

Gute Besserung an den Erfurter Anhänger, welcher am Van-der-Foehr-Damm von Nordhäuser "Fans" zusammengeschlagen und schwer verletzt wurde! Nordhäuser Zuschauer leisteten erste Hilfe und versorgten den Mann bis zum Eintreffen des Rettungswagens.

Die Brutalität, mit der ein bereits am Boden liegender MENSCH mit Tritten an den Kopf und den Oberkörper traktiert wird, lässt einen daran zweifeln, ob einige Nordhäuser Anhänger - Entschuldigung für den Ausdruck - noch alle Latten am Zaun haben...
15.10.2018, 08.16 Uhr
Herr Schröder | gandalf
Volle Zustimmung!!! Diese Idioten, welche es leider überall immer wieder gibt, gehören nicht in ein Fußballstadion! Eine offizielle Entschuldigung des Vereins wäre hier angebracht!
Zum Spiel, bei aller Freude über diesen gewonnenen Pokalfight, Wacker hat den selben Käse gespielt wie die letzten Spiele davor Auch. In 90 Minuten ein Tor erzielt, weitere Chancen liegen gelassen und dann kurz vor Ende um den Ausgleich gebettelt. In einem Punktspiel wären das zwei verlorene Punkte gewesen. Vielleicht war deshalb auch Herr Emmerling im Stadion?! Es wäre an der Zeit zu reagieren!
15.10.2018, 12.28 Uhr
RWE | Idioten gibt es überall
Eine Entschuldigung seitens Wacker würde sicher etwas Druck vom Kessel nehmen, aber man kann sich nur für etwas entschuldigen wofür man etwas kann. Es hat sich ja auch kein Chemieverantwortlicher vor ein paar Wochen gemeldet nach dem Übergriffen beim Spiel der 2. Mannschaft.
Ich hoffe nur, daß es nicht wieder so häßlich wird wie in den neunziger Jahren.
Hoffentlich gibt es keine Eskalation. Beim Pokalentspiel in Erfurt konnten die Wackerfans friedlich zwischen der Erfurtern an der Thüringenhalle parken. ..
Zu unseren Trainer. Herr Brdarić kritiesiert bei ausnahmslos nach jedem Spiel den Schiedsrichter und hat sich so schon einen Ruf erarbeitet und brauch sich nicht zu wundern. Er wird noch öfters das spiel von den Rängen beobachten müssen.
Unsere Mannschaft kann mit erhobenen Haupt die Niederlage analysieren. Man hat beim hohen Favoriten gut mitgehalten.
Glückwunsch an Wacker.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.