eic kyf msh nnz uhz tv nt
Do, 12:56 Uhr
27.09.2018
Von Herz bis Niere

Vortragsreihe am Klinikum startet

Am 17. Oktober 2018 startet die Öffentliche Vortragsreihe am Nordhäuser Südharz Klinikum in die nunmehr schon sechste Saison. Bis zum September kommenden Jahres werden interessierten Menschen einmal im Monat kostenfreie Vorträge zu unterschiedlichsten Gesundheitsthemen angeboten...

Viele Interessenten kommen zu den Vorträgen (Foto: SHK) Viele Interessenten kommen zu den Vorträgen (Foto: SHK) Seit Beginn der Reihe gibt es ein großes Interesse - wie hier vor einem Jahr

Die Themen sind sehr vielfältig und reichen von “Herz aus dem Rhythmus - Vorhofflimmern im Alltag” über “Grauer Star - eine Volkskrankheit mit Aussicht auf Besserung” bis hin zu “Impfempfehlungen bei Kindern - Pro und Contra”.

Anzeige symplr
“Wir waren und sind immer noch überrascht, auf welch große Resonanz unsere Angebote in der Region treffen. Im Schnitt besuchen zwischen 100 bis 130 Gäste die Vorträge. Es gab aber auch schon einen kardiologischen Vortrag, der 300 Frauen und Männer in seinen Bann zog”, resümiert Geschäftsführer Guido Hage.

Neben den diagnostischen und therapeutischen Aspekten einer Krankheit stehen mehr und mehr die eigene Möglichkeiten einer Prävention im Mittelpunkt des Interesses. „Was können wir selbst tun, um prophylaktisch handeln zu können?“ ist eine der am meisten gestellten Fragen bei vielen Vorträgen, die überwiegend von den Chefärzten der einzelnen Kliniken und Instituten gehalten werden.

Die Mediziner gehen in ihren Vorträgen auf eine möglichst populäre Darstellung der jeweiligen Krankheiten ein, sie verstehen es, komplexe Themen so darzustellen, dass der Gewinn an Wissen für das Auditorium möglichst groß ist. Zu den Gästen der Vortragsveranstaltungen gehören in erster Linie ältere Menschen im Durchschnittsalter von 60 bis 70 Jahren, aber zunehmend finden Themen Einzug in das Veranstaltungsprogramm, die unabhängig einer bestimmten Altersgrenze angesiedelt sind. Dazu gehören die Patientensicherheit im Klinikum oder das richtige Handeln bei Notfällen. Vor allem an junge Eltern richtet sich hingegen der Vortrag zu den Impfempfehlungen bei Kindern.

Zu den einzelnen Vorträgen wird den Gästen ein sogenannter Feedback-Bogen ausgeteilt. Diese Bögen können freiwillig ausgefüllt werden. Hier kann die Veranstaltung bewertet, statistische Angaben zur Person gemacht und Wunschthemen eingetragen werden. Zu letzteren gehören vor allem Herzerkrankungen, Krebserkrankungen und verschiedene Operationsverfahren des Klinikums, wie zum Beispiel bei Augenerkrankungen sowie Knochen- und Gelenkerkrankungen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige
Anzeige symplr