nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 16:30 Uhr
22.09.2018
IAA Nutzfahrzeuge in Hannover

BBZ auf weltgrößter Mobilitätsmesse

Die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover präsentiert als internationale Leitmesse noch bis zum 27. September neue Entwicklungen aus der Welt der Mobilität. Schwerpunkte sind in diesem Jahr insbesondere Produktlösungen zur Verbesserung von Effizienz, Sicherheit und Vernetzung. Mit dabei das BBZ aus Nordhausen...

BBZ auf weltgrößter Mobilitätsmesse (Foto: BBZ)
Die New Mobility World geht dabei vor allem der Frage nach, wie Transport und Logistik noch effizienter, grüner und smarter werden können. Dazu bringt sie Hersteller, Zulieferer, Dienstleister und Querdenker zusammen.
Als Aussteller mit dabei ist auch ein Nordhäuser Unternehmen.

Bereits zum 10. Mal in Folge würdigt der Verband der Automobilindustrie (VDA) die besondere Kompetenz des Berufsbildungszentrums Nordhausen durch eine Einbindung des Bildungsdienstleisters aus der Rolandstadt. Der BBZ Bereich Cars, Trucks & Training zeichnet mit seinen Trainern und Fahrzeugen maßgeblich für die Live-Präsentationen auf der New Mobility World verantwortlich. Auf der Freifläche in der Mitte des Messegeländes werden Innovationen in Aktion gezeigt.

Mit im Gepäck hat das BBZ Nordhausen mehrere Fahrzeuge und Innovationen, zentrales Thema ist dabei die Sicherheit. Ein Bus der Nordhäuser Verkehrsbetriebe wurde mit der neuesten Kamera- und Monitortechnologie zu einem Fahrzeug ohne Außenspiegel und nahezu ohne tote Winkel aufgerüstet. Das Corner Eye & Mirror Eye genannte System ermöglicht so zum Beispiel das gefahrlose Einfahren in den Verkehr aus Engstellen oder die Erkennung von Verkehrsteilnehmern bei Dunkelheit.

BBZ auf weltgrößter Mobilitätsmesse (Foto: BBZ)
Neben einem Mercedes-Benz-Sprinter ist ein Tankwagen mit Auflieger in Siloform ein weiteres Fahrzeug der Nordhäuser. Das Fahrzeug mit Stützrädern und Knickschutz, welches der BBZ Bereich Cars, Trucks & Training zu Schulungszwecken einsetzt, demonstriert mit ab- und zuschaltbaren Fahrerassistenzsystemen deren Bedeutung aber auch die fahrphysikalischen Grenzen der technischen Helfer. Auch dieses Fahrzeug ist zudem mit dem innovativen System zur Fahrzeugrundumsicht und Minimierung toter Winkel ausgestattet.

Weitere Präsentationen des Live-Programmes zeigen unter anderen einen vollelektrischen 40-t-Kühl-Lkw, welcher für kurze Strecken zwischen Verteilerzentren und Einzelhandelsfilialen konzipiert ist. Autonome Dockingstationen die beim Sattelvorgang das unfallträchtige manuelle Verbinden und Trennen überflüssig machen sollen sind in neuester Version zu erleben. Nicht jeder LKW erfordert dabei einen Fahrtrainer des BBZ Nordhausen. So präsentiert die Firma ZF Friedrichshafen ein autonomes Fahrzeug, welches in Hinblick auf das Anfahren an Rampen und die Suche nach Stellflächen auf großen Logistikzentren Zukunft haben könnte und den Berufskraftfahrern/innen zeitliche Freiräume schaffen soll.

Ein sekundenschneller Reifencheck, innovative Online-Services rund ums leichte Nutzfahrzeuge oder eine Vorführung zur Rettungsgasse sind weitere Beispiele des umfangreichen Programmes zu den Themen Sicherheit, Automatisierung und Vernetzung, Elektromobilität sowie Umweltschutz.

BBZ auf weltgrößter Mobilitätsmesse (Foto: BBZ)
Die zurückliegende IAA Nutzfahrzeuge lockte 2016 rund 250.000 Besucher nach Hannover. Auch die diesjährige IAA zeigt mit über 300 Weltpremieren welches Potenzial in dieser dynamischen Schlüsselbranche steckt. Die gesamte Nutzfahrzeugbranche, vom Transporter über den Lkw bis zum Bus ist auf Innovationskurs.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.