nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 06:25 Uhr
07.09.2018
Schule, Ausbildung Freizeit

Schüler Union Nordhausen beschließt Positionspapier

Auf der Kreisvorstandssitzung Ende Juni hat die Schüler-Union (SU) Nordhausen beschlossen, ein Positionspapier zu erstellen. Über die Sommerferien haben sie sich dann individuell mit verschiedenen Themenkomplexen auseinandergesetzt, die das Leben von Schülern und Auszubildenden betreffen. So ist eine vielfältige und umfassende Sammlung an Inhalten entstanden...

SU Nordhausen (Foto: privat)
Zu diesen galt es sich nun zu positionieren und die Haltung begründet auszuformulieren. Nach einiger Vorarbeit traf der Kreisvorstand am Nachmittag des 16. August zusammen, um über die einzelnen Meinungen und Positionen zu diskutieren und treffende Aussagen auf das Papier zu bringen. Das bereits bestehende reiche Angebot konnte noch um die eine oder andere Idee erweitert werden, sodass am Ende lediglich eine Überarbeitung und Strukturierung notwendig war.

Der Kreisvorstand und der Kreisverband sind stolz auf ihre geleistete Arbeit. Die Endfassung enthält 29 Positionen zu den drei Themenschwerpunkten „Schule“, „Ausbildung, Beruf und Studium“ und „Freizeit, Transport und Sonstiges“. „Wir waren bemüht, die Belange der Schüler, der Auszubildenden und der Jugendlichen so allumfassend wie möglich zu umreißen. Von digitaler Beschulung über kostenlose Schulbeförderung bis hin zu mehr Freizeitmöglichkeiten ist alles enthalten.“ Das Positionspapier kann unter folgendem Link angesehen werden. Alternativ kann das Positionspapier auch auf Anfrage an die su-nordhausen@gmx.de zugesendet werden.

Die gute Arbeit macht sich auch in der Mitgliederentwicklung der Schüler Union Nordhausen deutlich. In nur vier Monaten konnten sie ihre Mitgliederzahl verdoppeln und gehören zu einem der aktivsten Kreisverbänden des gesamten Landesverbandes. Das Echo hört sich ebenso gut an; Lob gab es bereits vom Landesvorsitzenden der Schüler Union Thüringen Leonard Kramer, dem Kreisvorsitzenden der Jungen Union Nordhausen Chris Schröder sowie dem CDU Kreisvorstand Nordhausen, vor welchem Pascal Pohl die bisherige Arbeit und Entwicklung der SU vorstellen durfte: „Auf Basis unseres Positionspapiers möchten wir nun Aktionen planen. So planen wir beispielsweise eine Fahrradtour im Landkreis Nordhausen, um auf das schwach ausgebaute Radwegenetz insbesondere im ländlichen Raum hinzuweisen. Ähnlich werden wir weitere Ideen in die Aufmerksamkeit rücken und weiter für die Belange der Schüler, Auszubildenden und Jugendlichen eintreten.“

Die Schüler Union freut sich jederzeit über Anmerkungen und Ratschläge zum Positionspapier und Tipps für Aktionen. Diese können zusammen mit möglichen Mitgliedsanträgen an diese E-Mail gesendet werden: su-nordhausen@gmx.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.