eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 06:42 Uhr
28.08.2018
Neues vom Handball-Nachwuchs

Vorbereitung auf die neue Spielserie

In den zurückliegenden Wochen ist es etwas still geworden um die Handballer des Nordhäuser SV. Sie waren nicht dem Sommerschlaf verfallen, sondern sie bereiten sich gezielt auf die neue Spielserie vor. So waren die männliche Jugend D und E beim 15. Kickelhahn Cup vertreten...

Vorbereitung auf die neue Spielserie (Foto: NSV) Vorbereitung auf die neue Spielserie (Foto: NSV)
In der Jugend D sollte es ein Aufeinandertreffen der beiden Erstplatzierten der letzten Landesmeisterschaft, Wutha Farnroda und Nordhausen, geben.

Anzeige symplr
Gespielt wurde in Hin- und Rückspielmodus. Wutha legte mit einem eindrucksvollen 11:3 gegen Ilmenau los. Nordhausen hingegen brauchte einige Zeit um ins Spiel zu finden, gewann aber gegen Ilmenau mit 8:6.

Beim ersten Auseinandertreffen von Nordhausen und Wutha Farnroda spielten die Nerven auf beiden Seiten gehörig mit. Das Glück des tüchtigen lag am Ende jedoch bei Wutha Farnroda mit 4:3. Die jedoch bei Nordhausen Kräfte freisetzen sollte.

Plötzlich fing Wutha an zu schwächeln und leistete sich ein 8:8 gegen Ilmenau. Nordhausen entging dieser Punkteteilung nur knapp 9:8. Die letzte Partie sollte und müsste über den Turniersieg entscheiden. Nordhausen wie ausgewechselt gegen Wutha. Am Ende stand ein sicheres 8:4 und der Turniersieg auf der Anzeigetafel. Glückwunsch.

Vorbereitung auf die neue Spielserie (Foto: NSV) Vorbereitung auf die neue Spielserie (Foto: NSV)
In der Jugend E waren die Nordhäuser, bei einem Viererfeld, von Beginn an hellwach. Im Eröffnungsspiel bezwangen sie den HC Burgenland1 mit 8:2 und legten die Meßlatte gleich mal in die dritte Etage. Gegen die Zweite vom HC folgte ein 10:2. Erst Ilmenau forderte die 9/10 jährigen Nordhäuser, konnte sie aber nicht bezwingen. So kehrten auch sie mit einem Pokalsieg in den Südharz zurück.
Frank Ollech
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr